Aktuelles

Am 24.08.2019 findet der erste bergmännische Familientag im Rahmen des LEADER Kooperationsprojektes "Berggeschrey" in Zschorlau statt.

Für den Umbau der vorhandenen Pensionszimmer des Brauereigasthofes Zwönitz wurde am 18. Juli 2019 ein Zuwendungsbescheid übergeben. 

Das Budget von 150.000 Euro konnte nahezu vollständig mit Projekten von Vereinen, Kommunen und Kirchgemeinden untersetzt werden. 

Tourist-Information Greifensteine

Am 13.02.2019 wurde nach Umbauarbeiten und mit neuer Besetzung die Tourist-Information Greifensteine eröffnet. Sie steht nun als neuer Ansprechpartner den Gästen der Region täglich offen und bietet umfassende Informationen zu Ausflugszielen, Veranstaltungen, Wandertouren und vielem mehr. Neben Flyern und Kartenmaterial erhalten die Gäste hier eine umfangreiche und serviceorientierte Beratung. Auch ein Sortiment an regionalen Produkten wird angeboten.

Die Tourist-Information ist Teil des Tourismusvorhabens zur Vernetzung und Qualifizierung der Tourismusarbeit in der LEADER-Region Zwönitztal-Greifensteine. Unser Verein hat somit die Trägerschaft der Tourist-Information übernommen und mit den Mitgliedskommunen eine gemeinsame Tourist-Information eröffnet. Durch die geplante stärkere Vernetzung der touristischen Einrichtungen und Leistungsträger und die enge Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Erzgebirge e.V. werden Synergien genutzt, Aufgaben gebündelt und knappe finanzielle sowie personelle Ressourcen zusammengeführt.

Weitere Informationen zu den Angeboten erhalten Sie direkt bei der Tourist-Information oder auf den weiteren Unterseiten der Kategorie Tourismus auf dieser Website.

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag: 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Kontaktdaten

Tourist-Information Greifensteine

Greifensteinstraße 44

09427 Ehrenfriedersdorf

Tel.: 037346.6870

Mail: info@greifensteine.de

Facebook: https://www.facebook.com/greifensteinregion

Instagram: https://www.instagram.com/greifensteinregion

Team der Tourismusarbeit für die Greifensteinregion (Foto Sebastian Paul)