Aktuelles

Aktuelle Meldungen

Neue Onlineplattform für Landwirtschaftshilfe

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat in Zusammenarbeit mit der Maschinenringe Deutschland GmbH eine Onlineplattform speziell für Landwirtschaftshilfen bereit gestellt, um den durch die Corona-Pandemie bedingten Ausfällen in der Landwirtschaft entgegenzuwirken.

Das Corona-Virus muss eingedämmt, die Ausbreitung verlangsamt werden. In ganz Europa ist die Reisefreiheit eingeschränkt. Das führt dazu, dass unseren Landwirten bis zu 300.000 Arbeitskräfte fehlen. Gleichzeitig können viele Menschen, die in der Gastronomie oder dem Einzelhandel beschäftigt sind, nicht arbeiten. Andere, wie Studenten, sind zum Zuhause bleiben verdammt. Für all diese Menschen haben wir die Aktion "Das Land hilft" gestartet. (Quelle: www.daslandhilft.de)

Link zur Plattform

+++ Corona-Hinweise Bereich Tourismus +++

Liebe Gäste,

wir haben Ihnen einige Informationen zu den Entwicklungen und Fragen im Hinblick auf den Coronavirus und die geltenden Allgemeinverfügungen hier zusammengestellt: https://www.zwoenitztal-greifensteine.de/aktuelle-informationen-zum-coronavirus.html

Wir danken Ihnen für Ihre Umsicht und Besonnenheit. Bleiben Sie gesund.

Ihr Team der Tourist-Information Greifensteine

Aktuelle Hinweise zur Corona-Pandemie

Absage von Veranstaltungen

Aus aktuellem Anlass möchten wir Sie darüber informieren, dass zur Reduzierung der Infektionsgefahr mit dem Coronavirus bereits zahlreiche Veranstaltungen in der Greifensteinregion abgesagt wurden und verschiedene Einrichtungen geschlossen sind. Die Tourist-Information Greifensteine bleibt ebenfalls bis auf weiteres geschlossen. Bei Fragen stehen wir Ihnen aber sehr gern innerhalb unserer Öffnungszeiten telefonisch unter 037346 /6870 sowie per Mail unter info[at]greifensteine.de zur Verfügung.

Gäste finden auf folgender Website weitere Informationen: https://www.sachsen-tourismus.de/service/aktuelle-informationen-zum-coronavirus-in-sachsen/

Hoch vom Sofa! Projektförderung für Jugendliche in Sachsen

Aktuell können sich Jugendliche mit ihren Projektideen bei Hoch vom Sofa! bewerben.  

Hoch vom Sofa! ermuntert Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren dazu, sich einzumischen – im Dorf, in der Stadt oder im Viertel. Gefragt sind Ideen, mit denen vor der eigenen Haustür etwas verändert und gestaltet werden kann. Unterstützt von lokalen Partner*innen, den Projektbegleiter*innen, setzen Jugendliche eigene Projekte um und prägen ihre Nachbarschaft mit. Junge Menschen können die Gestaltung ihrer Ideen selbst in die Hand nehmen. Dabei können sie in ihre Projekte sowohl die Nachbarschaft mit einbeziehen als mit verschiedenen Akteur*innen, z.B. aus der lokalen Wirtschaft, zusammen arbeiten. Die Erfahrung, selbst etwas in ihrer Umgebung zu verändern, stärkt das Selbstbewusstsein der Jugendlichen und eröffnet ihnen neue Freiräume.

Hoch vom Sofa! ist ein Förderprogramm für Jugendprojekte. Beteiligung von Jugendlichen in allen Projektphasen ist gewollt und gelingt, indem Jugendliche direkt angesprochen werden, ihre Themen und Meinungen im Mittelpunkt stehen, sie von Erwachsenen begleitet, aber nicht angeleitet werden und das Programm sowohl thematisch als auch im gesamten Prozess offen angelegt ist. (Text: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) Sachsen)

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:

 

Krokusblüte in Drebach und Schlößchen

Die Wiesen in Drebach und Schlößchen erstrahlen zur Zeit wie ein Meer aus violetten Blüten. Lohnenswert ist ein Besuch voraussichtlich in der 11. Kalenderwoche. Besuchen Sie uns!

Alle weiteren Informationen zum aktuellen Stand der Blüte und Vorschläge für Spaziergänge finden Sie hier.

Fördermittelbescheid an die Stadt Thum übergeben

 

Am 07.02.2020 wurde an Bürgermeister Michael Brändel ein Zuwendungsbescheid über rd. 530.600 Euro für die Sanierung des zentralen Rathausteiches sowie die Umgestaltung des am Nordufer des Teiches anschließenden Eingangsbereiches des Tiergartens in Thum übergeben.

Der stark sanierungsbedürftige Tiergarten in direkter Nachbarschaft des Rathauses ist wesentliches Element einer kinder- und familienfreundlichen Freiraumgestaltung in der Stadt Thum, welches insbesondere Schulklassen und Kindergartengruppen sowie Eltern/Großeltern mit ihren Kindern/Enkelkindern als generationsübergreifendes Bildungs- und Freizeitangebot dient.

Zur dauerhaften Erhaltung und zeitgemäßen Gestaltung nimmt die Stadt Thum im Rahmen dieses Vorhabens nunmehr die Sanierung des zentralen Rathausteiches und die Umgestaltung des Eingangsbereiches des Tiergartens vor. Dabei erfolgt der Rückbau des nicht mehr heutigen Ansprüchen genügenden Waschbärengeheges sowie der Volieren, die Fassadensanierung des anschließenden Wirtschaftstraktes und die großzügige Freiflächengestaltung einschließlich der Anlage eines kleinen Vorplatzes.

Die Fördermittel werden im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe “Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes” zu 60 % durch den Bund und zu 40 % durch den Freistaat Sachsen im Rahmen des Programms „Vitale Dorfkerne und Ortszentren im Ländlichen Raum“ bereitgestellt.

"Unser Dorf hat Zukunft "

Beim 11. Sächsische Landeswettbewerb »Unser Dorf hat Zukunft« werden wieder Dörfer gesucht, in denen sich die Bürgerinnen und Bürger mit Ideen und Engagement für ihren Ort einsetzen und sich dabei mit anderen Dorfgemeinschaften messen wollen.

Teilnehmen können sächsische Dörfer als räumlich geschlossene Orte mit bis zu 3.000 Einwohnern. Es können auch mehrere Dörfer einer Gemeinde getrennt voneinander antreten. Zur Teilnahme werden ausdrücklich auch diejenigen Dörfer aufgefordert, welche bereits bei zurückliegenden Wettbewerben dabei waren.

Die Gemeinden bzw. Städte melden ihre teilnehmenden Dörfer bis zum 29. Mai 2020 online beim zuständigen Landratsamt an. In Abstimmung mit der Gemeinde / Stadt kann ein örtliches Gremium (z. B. Ortschaftsrat, Heimatverein, Arbeitskreis) als Ansprechpartner für den Wettbewerb fungieren und die Organisation übernehmen.

Der Wettbewerb wird in drei Stufen durchgeführt – in den Landkreisen 2020, auf Landesebene 2021 und auf Bundesebene 2022.

Link zu detaillierten Informationen, Anmeldeformularen sowie Videos

Mitgliedskommunen

Die Zwönitztal-Greifensteinregion umfasst ein Gebiet von 285 km² mit zwölf Städten und Gemeinden im Erzgebirgskreis. In den 37 Orten und Ortsteilen leben ca. 59.000 Einwohner. Die Region stellt mit ihrer Vielfältigkeit ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Verdichtungs- und Wirtschaftsraum Chemnitz – Zwickau und dem Erzgebirge dar.

Um einen Eindruck von der Zwönitztal-Greifensteinregion zu erhalten, gelangen Sie über nachfolgende Links zu den Internetauftritten der Mitgliedskommunen.

Amtsberg Gelenau Auerbach Geyer Burkhardtsdorf Gornsdorf Drebach Thalheim Ehrenfriedersdorf Thum Elterlein Zwönitz