Aktuelles

Mit dem Regionalbudget der Zwönitztal-Greifensteinregion können sogenannte Kleinprojekte mit bis zu 16.000 EUR bezuschusst werden.

Beim ersten Tourismus-Forum wurde die Basis für den Neubeginn der Zusammenarbeit unter den touristischen Anbietern gelegt. Rund 80 Teilnehmer folgten der Einladung.

Aktuelle Veranstaltungen, Feste, Jubiläen und sportliche Höhepunkte in den Gemeinden unsere Region finden Sie hier.

150.000 Euro für Kleinprojekte von Vereinen und Kommunen

Der Verein zur Entwicklung der Zwönitztal-Greifensteinregion hat vor kurzem einen weiteren Fördermittelbescheid über Zuwendungen für Kleinprojekte erhalten. 

Mit diesem Budget können nun Kleinprojekte (Investitionssumme maximal 20.000 Euro) unterstützt werden. Anträge können von gemeinnützigen Vereinen, Kommunen und Kirchen eingereicht werden. Für Projekte zur Schaffung, Erhaltung, Verbesserung und Ausbau von Freizeit- und Erholungseinrichtungen sowie Investive und nichtinvestive Maßnahmen für lokale Basisdienstleistungen zur Grundversorgung der ländlichen Bevölkerung wird ein Fördersatz von 80 Prozent gewährt.

 

Maßnahme 4.0 Dorfentwicklung

Schaffung, Erhaltung, Verbesserung und Ausbau von Freizeit- und Erholungseinrichtungen, dies kann beispielsweise beinhalten:

  • Anschaffung von Vereinseigentum für die Durchführung von Vereinsveranstaltungen (Bierzeltgarnituren, Spielgeräte, Küchengeräte usw.)
  • Anschaffung von regionaltypischen Gehölzen für Bepflanzungen
  • Erwerb von Trachten, Musikinstrumenten und Vereinsfahnen
  • Ausstattung von Vereinsräumen mit Tischen, Stühlen, Vitrinen
  • Gestaltung von Ausstellungen einschließlich des Erwerbs von Ausstellungselementen und technischer Erschließung und Beleuchtung
  • Gestaltung und Druck von kostenlosen Präsentationsmaterialien wie Flyer, Poster, Broschüren, Ehrenbänder usw.
  • Gestaltung von Homepages und Apps
  • Erwerb von Fachliteratur und historischen Dokumenten
  • Erwerb von Multimediatechnik einschließlich Multimediaproduktion

Maßnahme 9.0 Einrichtungen für lokale Basisdienstleistungen

Investive und nicht investive Maßnahmen für lokale Basisdienstleistungen zur Grundversorgung der ländlichen Bevölkerung; dies kann beispielsweise beinhalten:

  • Kleinere Investitionen und Ausstattungsgegenstände für Kindertageseinrichtungen und Schulen, Dorfgemeinschafts- oder Bürgerhäuser, kirchliche Gebäude,
  • Anschaffungen zur Barrierereduktion von Grundversorgungseinrichtungen (mobile Rampen, Beleuchtung, ergänzende Beschriftungen usw.)

Zeitablauf des Aufrufes

 

Start der Aufrufe: 27.05.2019
Einreichefrist:

21.06.2019  (12.00 Uhr  Posteingang) Anträge müssen vollständig eingereicht werden.

Nummer des Aufrufes 01-2019-RB-ZWG
14. Sitzung des Entscheidungsgremiums: 02.07.2019
Höhe des Budgets 150.000 EUR

Aufruftext und Antragsformulare

Das Regionalbudget wird im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK)“ durch die Bundesrepublik Deutschland finanziell unterstützt.

Das Regionalbudget wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.