Aktuelles

Wir laden Sie recht herzlich zu unserer öffentlichen Regionalkonferenz anlässlich des 10jährigen Vereinsjubiläums ein.

Thema: "Unwissenheit schützt vor Schaden nicht" am 22.08.2018

Aktuelle Veranstaltungen, Feste, Jubiläen und sportliche Höhepunkte in den Gemeinden unsere Region finden Sie hier.

Nachrichtenarchiv

Stellenangebote im Tourismusbereich

Mitarbeiter/innen für die Tourist-Information sowie im Bereich Marketing und Produktentwicklung gesucht

Der Verein zur Entwicklung der Zwönitztal-Greifensteinregion e.V. beabsichtigt die Tourismusarbeit seiner 11 beteiligten Kommunen weiter zu vernetzen und zu qualifizieren. Zu Verstärkung unseres Teams suchen wir daher eine/n Mitarbeiter/in im Bereich Marketing und Produktentwicklung sowie zwei Mitarbeiter/innen für die Besetzung der Tourist-Information im Berghaus an den Greifensteinen. Die Stellenausschreibungen finden Sie weiter unten.  Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Die Beschreibung der freien Stellen und weitere Informationen finden Sie hier.

Informationsveranstaltung für Antragsteller

Im Rahmen einer ca. einstündigen Veranstaltung werden die Formulare des Antrages auf Förderung von Vorhaben des ELER nach Richtlinie LEADER/2014 erläutert und es können Fragen zum Ausfüllen des Antrages gestellt werden.

Termin: Donnerstag, 31.05.2018, 17.00 Uhr

Ort: Geschäftsstelle Regionalmanagement Zwönitztal-Greifensteinregion, Auerbacher Str. 7, 08297 Zwönitz OT Hormersdorf

Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 03721-273009.

Veranstaltungen zu Pfingsten

Wohin zu Pfingsten? - Besuchen Sie doch unsere vielfältigen Veranstaltungen, wie Pfingstfeste in verschiedenen Orten, das Tischlfest, Wanderungen, den Mühlentag und vieles mehr. Weitere Informationen finden Sie hier.

Außerdem finden die Erzgebirgischen Wanderwochen statt. Bei den geführten Wandertouren entdecken Sie die Lieblingsplätze der Erzgebirger. Die Termine und weitere Informationen erhalten Sie hier.

3. Fachtag für Ortschronisten und Heimatforscher

Am Samstag, den 26. Mai 2018, findet der 3. Fachtag für Ortschronisten und Heimatforscher, organisiert durch das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK), in Kohren-Sahlis statt. Er steht unter dem Motto: „Werte im Kontext“. Der Wert der Leistungen der Ortschronisten und Heimatforscher wird in den Fokus gerückt. Aber auch die materiellen Werte werden angesprochen mit der Frage: Wann war was wieviel wert? So stehen an diesem Tag Experten zur Verfügung, um die Arbeit der ehrenamtlich Tätigen zu unterstützen, zu festigen und zu vertiefen. Zudem bietet der Fachtag die Möglichkeit, gemeinsam ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen.
Die Veranstaltung wird vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft unterstützt.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular erhalten Sie im nachfolgenden Flyer:

Fördermittelbescheid an Gornsdorf übergeben

Landrat Vogel überreichte am 13.04.2018 an Bürgermeisterin Andrea Arnold einen Zuwendungsbescheid aus dem Programm „Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum“ in Höhe von 508.400 €.

Das ehemalige Schulgebäude steht seit Umzug der Grundschule in das neue Objekt größtenteils leer. Im Rahmen des Vorhabens wird eine Umnutzung zum Dorfgemeinschaftshaus erfolgen. Die überwiegend dezentral untergebrachten örtlichen Vereine erhalten ebenso Räumlichkeiten, wie das Strumpfmuseum und die Schülerspeisung der benachbarten Grundschule. Das Gebäude wird brandschutztechnisch ertüchtigt, erhält eine neue energiesparende Heizung, Wärmedämmung und durch den Einbau eines Aufzuges wird Barrierefreiheit erzielt.

Durch die Konzentration der kulturell und historisch engagierten Vereine auf ein Gebäude und die Nähe zur neuen Grundschule können Synergieeffekte gewonnen werden.

 

Landrat Frank Vogel überreicht den Fördermittelbescheid an Bürgermeisterin Andrea Arnold

Geyer erhält Fördermittelbescheid

Am 03.04.2018 überreichte Landrat Frank Vogel an Bürgermeister Harald Wendler einen Zuwendungsbescheid über 252.100 EURO für den Rückbau des Gebäudes Altmarkt 3 mit anschließender Freiflächengestaltung.

Das am Altmarkt gelegene Gebäude des ehemaligen „Bayrischen Hofes“ soll im Rahmen des Vorhabens abgerissen werden. Nach dem Abbruch des Gebäudes entsteht im unmittelbaren Stadtkern von Geyer eine attraktive Freifläche für Bürger und Gäste der Stadt. Auf dem öffentlich frei zugänglichen und barrierefreien Platz mit Begrünung und Bäumen werden Sitzmöglichkeiten und eine Wasserspielfläche als besonderer Anziehungspunkt geschaffen.

Mit diesem Vorhaben erfährt das Stadtbild in unmittelbarer Nähe zu Rathaus und Einkaufsmöglichkeiten, aber auch zu touristischen Anziehungspunkten wie dem Wachturm, dem Lotterhof und der Laurentiuskirche eine erhebliche Aufwertung.

Landrat Frank Vogel überreicht den Fördermittelbescheid an Bürgermeister Harald Wendler (Foto: Leonhardt/Landratsamt Erzgebirgskreis)

Thema Vereinssatzungen im Mittelpunkt der 3. Vereinsinformationsveranstaltung

Bereits zum 3. Mal lud die LEADER - Region "Zwönitztal-Greifensteine" zum Informationsabend im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Professionell im Ehrenamt“ ein.  

Gerade vor dem Hintergrund des sich derzeit vielfach vollziehenden Generationswechsels innerhalb der Vorstände örtlicher Vereine fand das Thema „Vereinssatzungen verstehen und gestalten“ bei ca. 50 Teilnehmern im Brauereigasthof Zwönitz großen Anklang. Frau Claudia Vater vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. referierte unter anderem zu Anforderungen an die Satzungsgestaltung aus gemeinnütziger und vereinsrechtlicher Sicht, über Gestaltungsmöglichkeiten und Spielräume bei der Satzungsgestaltung sowie zur rechtssicheren Vorgehensweise einer Satzungsänderung.  

Zusammen mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. möchte unser Verein die Arbeit gemeinnütziger Vereine im ländlichen Raum unterstützen und mit Wissen für die Vereinsarbeit ausstatten. Auch Möglichkeiten der LEADER-Förderung speziell für Vereine zeigte Frau Weber im Rahmen der Veranstaltung auf.

Aufgrund des hohen Zuspruchs dieser Veranstaltungen laden wir schon heute zum nächsten Termin am 22.08.2018 ein. Vorstandsmitglieder und weitere Interessierte aus gemeinnützigen Vereinen können sich zum Thema „Unwissenheit schützt vor Schaden nicht – Haftung, Versicherung und Vorsorgemöglichkeiten im Verein“ informieren.

Krokusse und Osterbrunnen

In der Zeit vor Ostern werden in einigen Orten in der Zwönitztal-Greifensteinregion die Brunnen mit bemalten Ostereiern und anderen Verzierungen geschmückt. Besuchen Sie im März und April die bunt geschmückten Osterbrunnen. Hier erhalten Sie die Tourenbeschreibung und weitere Veranstaltungstipps zur Osterzeit. Anfang April, wenn die Krokusse blühen, erstrahlen auch die Wiesen in Drebach und Schlößchen in den verschiedensten Violett-Tönen.  

Link zur Tourenbeschreibung für die Osterbrunnenrundfahrt und zu den Krokuswiesen

Foto: Stadt Thalheim

Osterbrunnen in der Stadt Thalheim

Foto: Stadt Thalheim

Delegation aus Großpolen zu Besuch

Was Oskar Wilde bereits meinte mit seiner Aussage: „Reisen veredelt den Geist und räumt mit unseren Vorurteilen auf.“ wurde in der letzten Woche durch eine Delegation von 24 Vertretern aus Lokalen Aktionsgruppen in Großpolen (Woiwodschaft Wielkopolska) in die Tat umgesetzt. Die polnischen Koordinatoren für die Entwicklung des ländlichen Raumes hatten sich auf den Weg ins Erzgebirge gemacht, um unsere Förderregion „Zwönitztal-Greifensteine“ zu besuchen. In Polen gibt es wie in Sachsen auch, lokale Gruppen mit Akteuren, die Fördermittel der Europäischen Union für die Belebung des ländlichen Raumes einsetzen können. Die Woche in der Zwönitztal-Greifensteinregion wurde von der polnischen Delegation genutzt, um gute Beispiele der Förderung selbst zu besichtigen. So besuchte die Delegation eine Tagespflegeeinrichtung in Thum OT Jahnsbach und nahm von dort viele Informationen zu Fördermöglichkeiten für kleinere Unternehmen mit. Regionalmanagerin Frau Weber begleitete die Delegation und konnte zu einigen Daten der Förderobjekte berichten. Gemeinsam wurde ebenfalls in Jahnsbach ein privates Vorhaben besichtigt, wo in einem alten Fabrikgebäude derzeit Wohnungen entstehen. „Wir sind sehr inspiriert von diesen Projekten und werden die hier gesammelten Erfahrungen in unseren Netzwerken einbringen.“ äußerte eine Teilnehmerin der Delegation. Auch die Vorstellung touristischer Highlights unserer Region kam nicht zu kurz. Ein Besuch in der Zinngrube Ehrenfriedersdorf rundete diesen ersten Tag im Erzgebirge ab. Die Gemeinde Amtsberg als Gastgeber nutzte die Möglichkeit am Mittwochvormittag, um den polnischen Freunden das „Schmuckstück“ in der eigenen Gemeinde im Ortsteil Schlößchen zu zeigen. Mit Fördermitteln aus dem ILE-Programm konnte vor nunmehr 8 Jahren das damals marode „Schlößchen“ zu neuem Leben erweckt werden und beherbergt jetzt eine Kindertageseinrichtung und ein Begegnungszentrum mit vielfältigen Möglichkeiten von Joga-Kursen bis Skat-Runden.

Den Teilnehmern war der direkte Erfahrungsaustausch mit hiesigen Vertretern unseres Vereines wichtig und der Mittwochnachmittag wurde dazu rege genutzt. Insgesamt 35 Vertreter von deutscher und polnischer Seite sprachen über die verschiedenen Ausrichtungen der ländlichen Förderung in beiden Ländern.

Den Abschluss des Besuches bildete am Donnerstag eine Fahrt in die Förderregion „Annaberger Land“, wo die polnischen Vertreter bei der Fertigung eigener Räucherkerzen in Crottendorf echte „erzgebirgische Schwarzarbeit“ hautnah erleben durften. Mit wieder gesäuberten Händen ging es zur Hofkäserei Fritzsch. Dort wurde anschaulich erklärt, wie regional in einer kleinen aber feinen Käserei Köstlichkeiten aus Milch entstehen.

Mit vielen Impressionen und inspiriert von den vielfältigen Möglichkeiten, den ländlichen Raum attraktiv zu gestalten, verlässt die polnische Delegation unsere Region – mit dem Wissen, dass durch die geknüpften Kontakte der Austausch nicht endet sondern ausgebaut werden kann.

 

Besichtigung der Tagespflege Herzig, Thum OT Jahnsbach
Besichtigung eines ehemaligen Fabrikgebäudes in Thum OT Jahnsbach
Erfahrungsaustausch zwischen Vertretern unserer LAG mit den polnischen Gästen

Fördermittelbescheide durch Landrat übergeben

Fördermittelbescheid für das Dorf- und Gemeinschaftshaus in Burkhardtsdorf OT Meinersdorf übergeben

Am 25.09.2017 wurde dem Bürgermeister der Gemeinde Burkhardtsdorf, Herrn Thomas Probst durch Landrat Frank Vogel der Zuwendungsbescheid für die Sanierung und Umnutzung der ehemaligen Grundschule Meinersdorf zum Dorf- und Gemeinschaftshaus übergeben. Das Schulgebäude wird umfassend saniert. Es entsteht u.a. ein barrierefreier Zugang zu allen Geschossen durch Einbau eines Aufzuges. Die ortsansässigen Vereine sollen hier ihr Domizil erhalten. Das Gebäude soll zukünftig als Treffpunkt für Jugendliche und Senioren fungieren. Aber auch Räumlichkeiten für die Bibliothek, für Veranstaltungen und Büroräume für Präsenzpolizisten werden geschaffen.

Link zur Pressemitteilung des Landratsamtes Erzgebirgskreis

Fördermittelbescheid für die touristische Neuerschließung des Röhrgrabens übergeben

Ebenfalls am 25.09.2017 übergab Landrat Vogel einen Zuwendungsbescheid an die Bürgermeisterin der Stadt Ehrenfriedersdorf, Frau Silke Franzl. Der Röhrgraben, der älteste noch in Betrieb befindliche Kunstgraben Deutschlands und ein wichtiges Bergbauzeugnis unserer Region soll umfassend saniert und sogleich touristisch aufgewertet werden. Dazu zählen die Sanierung und Erneuerung des Holzverbaus des Grabens, ein Einstiegspunkt mit Schutzhütte oberhalb der Greifenbachmühle, eine einheitliche Beschilderung und die Restaurierung der Pochwerkruine bei der Fundgrube Leyer mit Herstellung des Zugangs zum Mundloch.

Link zur Pressemitteilung des Landratsamtes Erzgebirgskreis

Mitgliedskommunen

Die Zwönitztal-Greifensteinregion umfasst ein Gebiet von 285 km² mit zwölf Städten und Gemeinden im Erzgebirgskreis. In den 37 Orten und Ortsteilen leben ca. 59.000 Einwohner. Die Region stellt mit ihrer Vielfältigkeit ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Verdichtungs- und Wirtschaftsraum Chemnitz – Zwickau und dem Erzgebirge dar.

Um einen Eindruck von der Zwönitztal-Greifensteinregion zu erhalten, gelangen Sie über nachfolgende Links zu den Internetauftritten der Mitgliedskommunen.

Amtsberg Gelenau Auerbach Geyer Burkhardtsdorf Gornsdorf Drebach Thalheim Ehrenfriedersdorf Thum Elterlein Zwönitz