Aktuelles

Am 24.08.2019 fand der erste Familientag im Rahmen des LEADER Kooperationsprojektes "Berggeschrey" in Zschorlau statt.

Erneut Ideen für den ländlichen Raum gesucht! Der Wettbewerb richtet sich an alle  die mit guten Ideen im ländlichen Raum aktiv werden wollen.

 

Das Budget von 150.000 Euro konnte nahezu vollständig mit Projekten von Vereinen, Kommunen und Kirchgemeinden untersetzt werden. 

Nachrichtenarchiv

Kooperationsprojekt "Architektur macht Schule"

180 Teilnehmer bei der Auftaktveranstaltung stimmen sich auf kommende Projekte an zehn Schulen ein

Am Donnerstag, dem 13. September war es soweit und es hieß „Architektur macht Schule“. Um sich gegenseitig kennenzulernen, fanden sich zehn Projektgruppen Sächsischer Schulen im Zentrum für Baukultur im Kulturpalast Dresden ein. Die Auftaktveranstaltung umfasste sowohl eine Vorstellung des Projektes als auch eine Stadtführung in der Altstadt Dresdens, um sich dem Thema Architektur anzunähern.

Die Begrüßung aller angereisten Projektteilnehmer erfolgte im Zentrum für Baukultur im Dresdener Kulturpalast. Alle Projektgruppen durften bereits dort einen Ausblick auf die anstehenden Projekte geben. Unter der Leitung der Lehrerin Andrea Mahler und der Architektin Mandy Gauser plant die Oberschule Burkhardtsdorf ein Projekt mit 19 Schüler rund um das Lichtspielhaus Scala im Herzen ihrer Gemeinde. Sowohl die Genese des Kinos, seine Nutzungsgeschichte, als auch die mögliche Neubespielung des Gebäudes werden von der Projektgruppe in den Blick genommen.

Die sich anschließende geleitete Stadtführung umfasste Informationen über den Kulturpalast, den Neumarkt und die Brühlsche Terrasse, sodass die Schüler auch einen Einblick in die Dresdner Architektur bekommen konnten.

Alle geplanten Projekte sind so spannend und innovativ angelegt, dass wir uns auf deren Umsetzung und Resultate freuen. Die Erarbeitung der Konzepte erfolgt schulintern. Um einen Überblick über die Ergebnisse zu erlangen, treffen sich die Projektgruppen am 13.06.2019 in der Alten Baumwolle Flöha wieder. Bis dahin wünschen wir allen Schülern und Betreuern eine erfolgreiche Forschung in ihren eigenen kleinen Kreativlaboren.

Beide Fotos entstanden zur Auftaktveranstaltung am 13.09.18 im Zentrum für Baukultur im Kulturpalast Dresden

Fördermittelbescheid in Jahnsbach übergeben

Am 25.09.2018 wurde durch den Landrat Erzgebirgskreis, Herrn Frank Vogel an Familie Lippmann ein Zuwendungsbescheid zur Sanierung ihres denkmalgeschützten Zweifamilienhauses im Ortskern des Thumer Ortsteiles Jahnsbach übergeben.

Das Objekt, eine ehemalige Textilmanufaktur, steht derzeit leer. Ziel ist es, den seit Jahren fortschreitenden Verfall des Gebäudes zu stoppen und durch die Komplettsanierung wieder Wohnraum für junge Familien im Ortszentrum zu schaffen und somit dem demographischen Wandel entgegenzuwirken. Mit dem Vorhaben soll eine Wohnung für die fünfköpfige Familie Lippmann entstehen sowie eine weitere Wohneinheit zur Vermietung, die von der Förderung nicht mit umfasst ist.

Landrat Frank Vogel überreicht den Fördermittelbescheid an Frau Lippmann

1. Regionalkonferenz mit positiver Resonanz

Im Rahmen des 10jährigen Vereinsjubiläums fand am 30.08.2018 eine Busexkursion durch unsere LEADER - Region sowie die 1. Regionalkonferenz der Zwönitztal-Greifensteinregion mit Übergabe des Fördermittelbescheides zum Tourismusprojekt statt.

Ein ausführliches Resümee erhalten Sie unter folgendem Link

 

Gemeinde Amtsberg erhält Fördermittelbescheid für Straßensanierung

 

Am 29. August 2018 wurde an Bürgermeister Sylvio Krause ein Zuwendungsbescheid über 313.870,48 € für die Deckensanierung der August- Bebel- Straße in Amtsberg OT Dittersdorf übergeben. Die August-Bebel-Straße im OT Dittersdorf wurde zuletzt vor über 25 Jahren einer Instandsetzung unterzogen. Seitdem wurden nur unbedingt erforderliche Ausbesserungsarbeiten durchgeführt. Die innerörtliche Straße dient der Erschließung der anliegenden Grundstücke einer innerörtlichen Wohngebietsfläche. Geplant ist die Verbesserung der Straßenoberfläche durch eine Deckensanierung auf einer Länge von ca. 740 Metern. Die Erneuerung erfolgt über die gesamte Streckenlänge einschließlich des Knotens mit der Ernst-Thälmann-Straße. Die Deckenerneuerung des Kreuzungsbereiches ist ebenfalls Bestandteil des Vorhabens.   

Link zur Pressemitteilung des Landratsamtes  

Landrat Frank Vogel überreicht den Fördermittelbescheid an Bürgermeister Sylvio Krause (Foto: Landratsamt Erzgebirgskreis/ STUDIO2 MEDIA)

9. Fachtag für bürgerschaftliches Engagement

Im Rahmen des 21. Sächsischen Landeserntedankfestes findet in der Gastgeberstadt Coswig am 14. September 2018 von 14 Uhr bis 19 Uhr in der Börse Coswig (Hauptstraße 29 in 01640 Coswig) der 9. Fachtag für bürgerschaftlich Engagierte im ländlichen Raum Sachsens statt.
Das diesjährige Thema der Fachtagung „Ehrenamt schafft (Lebens)Qualität“ greift aktuelle Themen der Dörfer und Gemeinden auf. In Workshops werden u.a. beispielhafte ehrenamtlich geführte Projekte vorgestellt, es gibt Hinweise und Tipps zu neuen Finanzierungsformen für das bürgerschaftliche Engagement, aber auch Informationen zur Umsetzung der neuen Datenschutzgrundverordnung. Vereine und Initiativen können auf einem Engagement-Marktplatz ihre Projekte vorstellen. Dafür werden noch aktive Mitstreiter gesucht. Daneben halten die Veranstalter einen Ratgeber Recht und einen Ratgeber Mittelbeschaffung für die individuelle Beratung bereit.  

Das komplette Veranstaltungsprogramm mit Anmeldeformular finden Sie im folgenden Dokument.

Stellenausschreibung für Kooperationsprojekt "Berggeschrey.2018"

Der Förderverein Montanregion Erzgebirge e.V. beabsichtigt die Einstellung von 2 Projektmanager(INNEN) im Rahmen des Kooperationsprojektes „Berggeschrey.2018“

Den vollständigen Ausschreibungstext erhalten Sie nachfolgend als Download:

 

Kooperationsprojekt "Architektur macht Schule"

Die Zwönitztal- Greifensteinregion startet gemeinsam mit 4 weiteren LEADER-Regionen und der Stiftung Sächsischer Architekten ab dem Schuljahr 2018/2019 ein Kooperationsprojekt, um Schüler für Baukultur zu begeistern. Bereits im letzten Schuljahr wurde das Projekt erfolgreich an Schulen der LEADER Regionen Schönburger Land und Zwickauer Land umgesetzt. In unserer LEADER Region wird das Projekt in diesem Schuljahr an der Evangelischen Oberschule in Burkhardtsdorf realisiert.

Es geht um die Sensibilisierung der Schüler für die Themen Stadtentwicklung und ländliches Bauen. Ziel des Projektes ist es, dass die Schüler sich mit ihrer bebauten Umgebung beschäftigen und damit ein besseres Verständnis für Siedlungsräume und Architektur erhalten. Sie sollen ein Gespür für Berufe im Bereich Bauwesen bekommen und es soll Interesse für Architektur und Stadtplanung geweckt werden.

Für die Schüler beginnt das Projekt zum Schuljahresbeginn mit einer Auftaktveranstaltung. Die Stiftung Sächsischer Architekten lädt dazu in den Kulturpalast nach Dresden ein und vermittelt Kenntnisse zum Beruf eines Architekten. Im laufenden Schuljahr betreut je ein Architekt die Schule und realisiert gemeinsam mit den Jugendlichen und Lehrern diverse Projekte. Das können beispielsweise die Erstellung von Nutzungskonzepten für leerstehende Gebäude und Freiflächen im Ort oder die Neugestaltung der eigenen Schule oder des Vereinsheimes sein. Den Ideen der Schüler, Lehrer und Architekten sind fast keine Grenzen gesetzt. Mit dem Projekt werden Lerninhalte von Fächern wie Geschichte, Kunst, Deutsch, Biologie oder Physik bereichert. Ziel ist es, den ganzheitlichen Stellenwert von Architektur für unsere Gesellschaft als Lebensraum und als Ort der Begegnung zu verdeutlichen.

In den Schulen entstehen in der Folge des Projektes kleine Ausstellungen, die dann zu einer Großen zusammengeführt werden. Bei einer Abschlussveranstaltung mit allen beteiligten Schulen werden die Schüler die Ergebnisse ihrer Projektarbeit selbst vorstellen. Dies wird durch die Stiftung Sächsischer Architekten professionell aufbereitet. Die Arbeiten werden zu einer Wanderausstellung zusammengefasst und für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht. Jede Schule erhält ein gedrucktes Exemplar des Abschlussberichtes. Digital werden die Ergebnisse für das Internet aufbereitet.

Quelle: Stiftung Sächsischer Architekten

10 Jahre Verein Zwönitztal-Greifensteinregion

Einladung zur öffentlichen Regionalkonferenz

Die Zwönitztal-Greifensteinregion ist seit 10 Jahren aktiv, um Fördermittel für wichtige Projekte im ländlichen Raum zu aquirieren. Seit dem Jahr 2015 ist das Gebiet rings um die Greifensteine als LEADER-Region anerkannt. Die Hälfte der aktuellen Förderperiode 2014 – 2020 ist damit bereits geschafft und es ist Zeit, auf das Erreichte zurückzuschauen. Zahlreiche Projekte wurden bisher umgesetzt, viele sind derzeit „in Arbeit“. Das ist der richtige Zeitpunkt, einen kurzen Einblick in die bisherigen Aktivitäten und einen Ausblick auf die verbleibende Förderperiode zu gewähren.

Deshalb laden wir Sie recht herzlich zu unserer öffentlichen Regionalkonferenz anlässlich des 10jährigen Vereinsjubiläums ein.

  • Wann: Donnerstag, 30. August 2018, Beginn 16.00 Uhr
  • Wo: Dorfgemeinschaftshaus „Zum Löwen“, Auerbacher Straße 7, 08297 Zwönitz OT Hormersdorf

Den konkreten Programmablauf entnehmen Sie bitte dem detaillierten Ablaufplan. Wir bitten um eine Rückmeldung zur Teilnahme an der Regionalkonferenz bis zum 22.08.2018. Bitte nutzen Sie hierfür das untenstehende Antwortformular.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahmemeldungen. Gern können Sie diese Einladung auch an weitere Interessierte weitergeben.

Fördermittelbescheid an den ZWW übergeben

Am 01. Juni 2018 wurde an Herrn Dr. Frank Kippig, Geschäftsführer des Zweckverbandes Wasserwerke Westerzgebirge, ein Zuwendungsbescheid über 212.500,00 € für die Sicherstellung der Ersatzwasserversorgung der Orte Schwarzbach und Elterlein übergeben. Elterlein und der Ortsteil Schwarzbach werden durch verschiedene Quellgebiete versorgt. Bedingt durch hohe Temperaturen im Sommer und des ausbleibenden Niederschlages geht die Quellschüttung zurück. Da in den nächsten Jahren bedingt durch den Klimawandel mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einer Verschärfung der Situation zu rechnen ist, soll für die Ortsteile Elterlein und Schwarzbach eine zweite Versorgungsmöglichkeit geschaffen werden. Dazu wird von Langenberg aus bis Schwarzbach eine neue Verbindungsleitung gebaut sowie die daran anschließende Versorgungsleitung erneuert. Außerdem ist die Errichtung von drei Druckerhöhungstationen, am Ortsausgang Langenberg, am Kirchsteig (Ortsausgang Schwarzbach) sowie am Hochbehälter in Schwarzbach vorgesehen.

Link zur Pressemitteilung des Landratsamtes Erzgebirgskreis

Landrat Frank Vogel überreicht den Fördermittelbescheid an Dr. Frank Kippig, Geschäftsführer Zweckverband Wasserwerke Westerzgebirge (Foto: Landratsamt Erzgebirgskreis)

Stellenangebote im Tourismusbereich

Mitarbeiter/innen für die Tourist-Information sowie im Bereich Marketing und Produktentwicklung gesucht

Der Verein zur Entwicklung der Zwönitztal-Greifensteinregion e.V. beabsichtigt die Tourismusarbeit seiner 11 beteiligten Kommunen weiter zu vernetzen und zu qualifizieren. Zu Verstärkung unseres Teams suchen wir daher eine/n Mitarbeiter/in im Bereich Marketing und Produktentwicklung sowie zwei Mitarbeiter/innen für die Besetzung der Tourist-Information im Berghaus an den Greifensteinen. Die Stellenausschreibungen finden Sie weiter unten.  Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Die Beschreibung der freien Stellen und weitere Informationen finden Sie hier.

Mitgliedskommunen

Die Zwönitztal-Greifensteinregion umfasst ein Gebiet von 285 km² mit zwölf Städten und Gemeinden im Erzgebirgskreis. In den 37 Orten und Ortsteilen leben ca. 59.000 Einwohner. Die Region stellt mit ihrer Vielfältigkeit ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Verdichtungs- und Wirtschaftsraum Chemnitz – Zwickau und dem Erzgebirge dar.

Um einen Eindruck von der Zwönitztal-Greifensteinregion zu erhalten, gelangen Sie über nachfolgende Links zu den Internetauftritten der Mitgliedskommunen.

Amtsberg Gelenau Auerbach Geyer Burkhardtsdorf Gornsdorf Drebach Thalheim Ehrenfriedersdorf Thum Elterlein Zwönitz