Aktuelles

Nachrichtenarchiv

Abgabefrist zur Teilnahme erneut verlängert - Dorfwettbewerb- und werkstätten

Die Anmeldefrist des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ wurde erneut verlängert. Projektvorstellungen von Ortschaften mit bis zu 3.000 Einwohnern können nun bis zum 30. November 2021 eingereicht werden.

Beachten Sie auch das zusätzliche Angebot der Dorfwerkstätten. Die Dorfwerkstätten machen eine professionelle Begleitung und Vorbereitung auf den Wettbewerb möglich. Interessierte Dörfer erhalten diese Unterstützung kostenfrei und idealerweise direkt im Ort. Instrumentalisiert wird das Ganze durch moderierte Workshops und fachlicher Expertise. 20 Dörfer haben sich im vergangenen Jahr für diese Art der Projektvor- und nachbereitung entschieden. Also zögern Sie nicht und nutzen Sie die gebotenen Kompetenzen.

Wir als Lokale Aktionsgruppe wünschen allen etwaigen Teilnehmern unserer Region eine erfolgreiche Wettbewerbsteilnahme.

Quelle: Staatsministerium für Regionalentwicklung

Start des ersten hauseigenen Ideenwettbewerbs

Hier geht's zu den Wettbewerbsbedingungen: "Bühne frei"

Eine Region neu entdecken. ...Schon reingeklickt?

Im Rahmen unseres Tourismus-Projektes wurde mit viel Feingefühl, intensiver Netzwerkarbeit, Kreativität und fachlicher Kompetenz eine NEUE WEBSITE kreiert und mit allerhand regionalen Daten „gefüttert“. Entstanden ist ein umfangreicher digitaler Reiseführer im modernen Design.

Die neue Tourismus-Website bietet umfassende Informationen, zeigt die Besonderheiten und die Vielfalt der Angebote. Die Inhalte wurden so aufbereitet, dass die gesuchten Informationen nach Themen und Zielgruppen sortiert sind und somit schnell gefunden werden können. Inspirierende Fotos wecken die Reiselust und laden zur digitalen Entdeckungsreise ein. Es gibt Empfehlungen zur Tagesplanung sowie zu verschiedenen Themen und für jede Jahreszeit. Ein übersichtlicher und interaktiver Eventkalender präsentiert die abwechslungsreichen Veranstaltungen. Über die Suche in interaktiven Karten zum Beispiel nach Wander- und Radtouren oder nach Ausflugszielen haben Nutzer die Möglichkeit, sich einfach und schnell die passenden Informationen anzeigen zu lassen und nach den eigenen Wünschen zu filtern. Dabei sind die Inhalte auch eng mit dem Tourismusverband Erzgebirge vernetzt, da die gleiche Online-Datenbank verwendet wird.

Die neue Internetseite stellt einen wichtigen und zugleich wegweisenden Schritt dar, um auch in Zukunft ein starker Tourismuspartner und -unterstützer der Region sein zu können.

Neugierig? Dann nutzen Sie den folgenden Link: www.greifensteine.de

Engagierte und kreative Akteure aufgepasst...

Jetzt noch teilnehmen und profitieren: Mehrwert-Initiative des SMEKUL

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) hat bereits am 14. Dezember das Konjunkturprogramm >>Nachhaltig aus der Krise<< gestartet.

Engagierte und kreative Akteure aus Sachsen können dabei Projekte, welche für unsere Zukunft Mehrwerte schaffen, gleichzeitig konjunkturelle Aspekte sowie Nachhaltigkeit und Umweltaspekte einbeziehen, einreichen.

Über folgenden Link gelangen Sie zu den Rahmenbedingungen des SMEKUL-Förderaufrufes:

Startseite - Mehrwert-Initiative »Nachhaltig aus der Krise« - sachsen.de

Bewerbungsfrist ist der 31. März 2021

Quelle: www.Mehrwert.Sachsen.de

Ohne große Party und doch mit viel Schwung

Ein LEADER-Projekt in Ehrenfriedersdorf wurde termingerecht zum Abschluss gebracht.

Die große Einweihungsparty musste die Stadt zwar pandemiebedingt aufschieben, jedoch wird die neu errichtete Pumptrack-Anlage am Burgplatz von den Zweirad-Sportlern sehr gut angenommen, ausgiebig getestet und an den eigenen Radsporttechniken gefeilt.

Die Anlage stellt mit Ihrem alters- und sportübergreifenden Charakter einen vielgestaltigen Zugewinn für unsere Region dar. Gesagt sei auch, dass die Strecke so konzipiert wurde, dass sie von Kleinkindern mit ihren Laufrädern, durch klassische Freizeit- und Profi-Mountainbiker sowie von Rollstuhlfahrern genutzt werden kann.

Dank der professionellen Planung und Umsetzung des Projektes ist es der Kommune gelungen, ein sportliches Freizeitangebot in das Stadtkonzept zu integrieren, welches zur Chancengleichheit beiträgt und ein starkes altersunabhängiges Miteinander fördert.

(Pumptrack = speziell geschaffene Mountainbikestrecke)

Quelle: RadQuartier GmbH I Luftbild der Pumptrack-Anlage aus der Bauphase I Zukünftig können hier sportliche Runden gedreht und das eigene Können ausgetestet werden. Wettbewerbs-Tipp: Es wurde auch ein elekt. Rundenerfassungssystem integriert.

 

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

Stadt Ehrenfriedersdorf

RadQuartier (Facebook)

Freie Presse

Weiterbilden im Ehrenamt

Fachstelle Ehrenamt informiert über Schulungsangebote und vieles mehr

Seit dem 01.01.2020 nimmt der Erzgebirgskreis mit seinem Teilprojekt "Fachstelle zur Unterstützung des Ehrenamts im ländlichen Raum" am Verbundprojekt "Hauptamt stärkt Ehrenamt" teil.

Das Kompetenzteam der Fachstelle beschäftigt sich im Rahmen des Projektes auch mit den Weiterbildungsmöglichkeiten für Ehrenamtler und informiert regelmäßig über verschiedenste Veranstaltungsformate sowie Fördermöglichkeiten. Hinzu kommt die fachliche Beratung, welche Interessierte unbürokratisch bei Fragen rund um die Arbeit im Ehrenamt ersuchen können.

Mehr zur Fachstelle erfahren Sie unter:

Erzgebirgskreis mein Zuhause - meine Zukunft

 

Quelle: www.erzgebirgskreis.de

Entfall der geplanten Informationsveranstaltung für Vereine

Abgesagt +++ 05. November 2020  +++ Informationsveranstaltung für Vereine +++

Wie Sie sicher selbst verfolgen konnten, wird ab dem 02. November 2020 eine neue

Coronaschutzverordnung in Kraft treten. In Folge dessen sehen wir uns leider gezwungen

unsere Veranstaltung im „Huthaus an der Binge“ in Geyer abzusagen.

Wir bedauern dies sehr und bitten um ihr Verständnis.

Ob und wann es einen Nachholtermin geben wird steht unterdes noch nicht fest.

Grundversorgung auf dem Land

Neueröffnung einer Hausarztpraxis

In Venusberg darf man sich über eine neue Hausarztpraxis freuen. Entstanden sind die Praxisräume im Erdgeschoss des ehemaligen Gemeindeamtes im Ortskern.

- Zentral gelegen, strategisch gut erreichbar, ausreichend Parkfläche und die passende Strategie zur Umnutzung –

Mit dem LEADER-Aufruf vom 15. April 2020 bot sich für die Gemeinde Drebach die Gelegenheit, sich mit ihrer Projektidee vorzustellen und einen Vorhabenantrag beim Regionalmanagement einzureichen. Das Entscheidungsgremium entschied in seiner Sitzung positiv und der Weg zur Umsetzung des ambitionierten Zieles wurde geebnet.

Projektinhalt war die Schaffung des barrierefreien Zugangs zum Objekt nebst verbreiterter und somit neuer Haustür. Des Weiteren konnte ein ebenso barrierefreier Rettungsweg aus dem Wartebereich angelegt und das Bodenniveau der Räume ausgeglichen werden. Eine Trennwand im Erdgeschoss wurde gesetzt, Elektroanschlüsse verlegt und eine behindertengerechte Toilette für die Patienten eingebaut.

Wir freuen uns als Region, dank der LEADER-Fördermittel die Aufrechterhaltung der medizinischen Grundversorgung unterstützen zu dürfen und wünschen dem neuen „Land“-Hausarzt und seinem Team alles Gute.

Bilder: A. Pyrdok

Kleinprojekteförderung 2020 - Ein kurzer Rückblick

Der Monat Oktober neigt sich dem Ende und die 21 positiv gevoteten Projekte des Regionalbudgets, wurden erfolgreich zum Abschluss gebracht. Alle Akteure trotzten der Pandemie und konnten mit viel Geduld und Eifer den positiven Verlauf herbeiführen. An dieser Stelle danken wir allen ‚Ideenverwirklichern‘ für ihren unermüdlichen Einsatz und den individuellen Beiträgen zum sozialen Miteinander.

Was alles möglich ist... Projektbeispiele 2020:

Bilder:
Ökumenischer Schulverein Burkhardtsdorf e.V. - Heike Fochtmann
Kleintierzüchterverein Grießbach e.V. - Bernd Junginger
Ev.-Luth. St. Laurentius-Kirche Elterlein - Ronny Rau
Gemeinde Gelenau - Isabel Freund

"WIR BERGBAUEN AUF SIE!"

...Unter diesem Motto ruft der Förderverein Montanregion Erzgebirge zum Spenden auf.

Ziel ist es, den Kleinprojektefonds „BergbauErbe“ zu füllen und zukünftig aus diesem, kleinere finanzielle Beträge für Vereine ohne große bürokratische Antragsarbeit bereitzustellen.

Mitgliedskommunen

Die Zwönitztal-Greifensteinregion umfasst ein Gebiet von 285 km² mit zwölf Städten und Gemeinden im Erzgebirgskreis. In den 37 Orten und Ortsteilen leben ca. 59.000 Einwohner. Die Region stellt mit ihrer Vielfältigkeit ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Verdichtungs- und Wirtschaftsraum Chemnitz – Zwickau und dem Erzgebirge dar.

Um einen Eindruck von der Zwönitztal-Greifensteinregion zu erhalten, gelangen Sie über nachfolgende Links zu den Internetauftritten der Mitgliedskommunen.

Amtsberg Gelenau Auerbach Geyer Burkhardtsdorf Gornsdorf Drebach Thalheim Ehrenfriedersdorf Thum Elterlein Zwönitz