Aktuelles

Nachrichtenarchiv

1. Tourismus-Forum der Greifensteinregion

Herzliche Einladung an alle touristischen Akteure zu unserem 1. Tourismus-Forum am 6. Mai 2019 um 17:30 Uhr im Volkshaus Thum.

Weitere Informationen und Hinweise zur Anmeldung finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Sächsischer Landeswettbewerb "Ländliches Bauen" 2019

Bereits zum 17. Mal wird der Landeswettbewerb »Ländliches Bauen« ausgelobt. Gesucht werden beispielhafte Bauprojekte im ländlichen Raum. Neben Umnutzungs- und Sanierungsprojekten sowie Neubauten können auch revitalisierte Freiflächen und Parkanlagen eingereicht werden. Der Wettbewerb dient der Anhebung des Niveaus und der Qualität im ländlichen Bauen in Sachsen und trägt zur Imageverbesserung ländlicher Räume bei. Im Unterschied zu »reinen« Architekturpreisen finden hier auch die Initiativen von Bauherren (mit oder ohne Einbeziehung von Architekten) Beachtung.

Bewerben können sich:

  • private Bauherren
  • Unternehmen
  • Vereine
  • Konfessionsgemeinschaften
  • nichtstaatliche Verbände
  • Kommunen außer kreisfreie Städte und Landkreise
  • Architekten und Planer privater oder öffentlicher Objekte, wobei Objekte des Freistaates Sachsen ausgeschlossen sind

Voraussetzung ist, dass sich das Objekt im Freistaat Sachsen in einem Dorf oder einer ländlichen Kleinstadt bzw. deren Umgebung befindet.

Einsendeschluss ist der 30.04.2019.

Weitere Informationen sowie Teilnahmebogen erhalten Sie unter folgendem Link:

Osterbrunnentour durch die Greifensteinregion

Die farbenfrohen Osterbrunnen können im Rahmen einer Rundfahrt mit dem Auto besichtigt werden. Außerdem laden viele weitere Veranstaltungen und österliche Ausstellungen zu einem Besuch ein.

Neben den Osterbrunnen in Gornsdorf, Thalheim, Brünlos, Dorfchemnitz, Niederzwönitz, Zwönitz,
Geyer, Ehrenfriedersdorf, Gelenau, Hormersdorf und Dittersdorf entdecken Sie das "Osterfansterbratl" in Auerbach.
Auf dem Weg liegen unter anderem die Oster-Ausstellung im Heimatmuseum und Technischen
Denkmal "Knochenstampfe“ in Zwönitz sowie die große Osterschau im Depot Pohl-Ströher in Gelenau.

Detaillierte Informationen und das dazugehörige Osterrätsel finden Sie hier.

Osterbrunnen am Neumarkt Zwönitz, Foto: Stadt Zwönitz

Fördermittelbescheid zur Sanierung der Friedhofskapelle Thum erteilt

Landrat Frank Vogel erteilte für die Sanierung und Modernisierung der denkmalgeschützten Friedhofskapelle in Thum einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 285.163,43 EUR. Die Ende des 19. Jahrhunderts auf dem Gottesacker in Thum errichtete Friedhofskapelle weist zahlreiche bauliche Mängel auf und ist in seiner jetzigen Form für die heutigen Anforderungen an einen Trauerraum nur bedingt geeignet. Die Kapelle soll grundlegend sowohl innen als auch außen saniert werden, um zukünftig einen würdevollen Rahmen für Trauerfeiern zu schaffen. Neben der Fassadensanierung wird die Friedhofskapelle u.a. energetisch saniert, die Dachkonstruktion erneuert, die Empore zurückgebaut sowie ein barrierefreier Zugang geschaffen.

Pressemitteilung Landratsamt Erzgebirgskreis

Friedhofskapelle in Thum

Vereinsinformationsveranstaltung fand erneut großen Zuspruch bei regionalen Vereinen

Zum nunmehr 5. Mal lud unsere LEADER Region zum Informationsabend mit Workshopcharakter im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Professionell im Ehrenamt“ am 20.03.2019 in die Erzgebirgische Dorfschänke Gelenau ein. Zusammen mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V., möchte der Verein die Arbeit gemeinnütziger Vereine im ländlichen Raum unterstützen und mit Wissen für die Vereinsarbeit ausstatten. Das Thema „Wirtschaften im  Verein“ stellte eine Vertiefung zum im Jahr 2017 durchgeführten „Schatzmeister-Workshop“ dar. Frau Vater vom Sächsischen Landeskuratoium Ländlicher Raum referierte zu wichtigen Sachverhalten wie Gemeinnützigkeit und Gewinnerwirtschaftung im Verein sowie Möglichkeiten und Grenzen zur Eigenerwirtschaftung und wirtschaftlichen Tätigkeit.

Frau Weber informierte außerdem über Möglichkeiten der Förderung für Vereine über das Programm LEADER sowie über das neue regionale Kooperationsprojekt „Berggeschrey.2018“, mit welchem montanhistorische Vereine gezielte Unterstützung für ihre ehrenamtliche Arbeit erhalten sollen. Beratungstermine zum Förderprogramm können beim Regionalmanagement, welches seit Ende letzten Jahres seinen Sitz im Berghaus an den Greifensteinen in Ehrenfriedersdorf hat, kostenfrei in Anspruch genommen werden.

Aufgrund des hohen Zuspruchs der Veranstaltungsreihe auch in anderen Sächsischen LEADER- Regionen findet der nächste Informationsabend der Zwönitztal-Greifensteinreigon  voraussichtlich erst im nächsten Jahr statt.

Vereinsinformationsveranstaltung in der Erzgebirgischen Dorfschänke Gelenau

Einreichefrist des aktuellen Aufrufes beachten!

10. Aufruf vom 08.02.2019

Vorhabenanträge für den aktuellen Aufruf können bis 05.04.2019 (12.00 Uhr) beim Regionalmanagement eingereicht werden.

Hier gelangen Sie zu den detaillierten Aufrufen:

LEADER Förderung künftig einfacher - Umfangreiche Nachweise entfallen in Zukunft

Mit der Änderung der RL LEADER/2014 zum 01.01.2019 wird das Förderverfahren vereinfacht: Die förderfähigen Ausgaben können künftig auch auf Basis standardisierter Einheitskosten (SEK) ermittelt werden. Antragsteller müssen damit zur Abrechnung des Vorhabens der Bewilligungsbehörde keine Rechnungen und Zahlungsbelege mehr vorlegen.

Nachfolgend können Sie die Medieninformation des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft einsehen.

Fördermittelbescheid in Weißbach übergeben

Am 14.02.2019 wurde durch den Landrat des Erzgebirgskreises, Herrn Frank Vogel an Herrn Michael Mehner ein Zuwendungsbescheid für den Ausbau eines Wohnhauses zum Mehrgenerationenwohnen übergeben.

Das 1889 errichtete Stallgebäude ist Bestandteil eines Dreiseitenhofes im Amtsberger Ortsteil Weißbach. Durch die umfassende Sanierung einschließlich Außenfassade und Erneuerung des Dachstuhls soll Wohnraum für die Familie des Antragstellers im Ober- und Dachgeschoss sowie eine alters- und behindertengerechte Wohnung für die Eltern des Antragstellers im Erdgeschoss entstehen. 

 

Besuch des Staatsministers für Umwelt und Landwirtschaft in unserer LEADER- Region Zwönitztal- Greifensteine

Gespräch mit den aktiven Akteuren der Region

Am 13.02.2019 weilte Herr Staatsminister Schmidt in unserer LEADER- Region, um sich ein Bild von der Umsetzung der LEADER-Entwicklungsstrategie in der Zwönitztal-Greifensteinregion zu machen. Am Gespräch nahmen neben Landrat Frank Vogel auch einige Bürgermeister der Mitgliedskommunen, Vertreter des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V. und ein Landtagsabgeordneter teil.

Zu Beginn des Besuches tauschte sich Staatsminister Schmidt mit den anwesenden Akteuren zum aktuellen Fördergeschehen aus. Die aktuelle Situation der LEADER-Region Zwönitztal-Greifensteine, die seit Ende 2018 nahezu fast vollständig die LEADER-Mittel mit Vorhaben untersetzen konnte und damit zukünftige Anfragen von Interessenten nur noch in geringem Umfang bedienen kann, wurde ebenso zur Sprache gebracht, wie die vom Freistaat Sachsen zusätzlich aufgerufenen Gelder des Programms „Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum“. Auch Kritik an der Festlegung der Fördergebietskulisse, welche die volle Förderfähigkeit von Orten mit mehr als 5.000 Einwohnern ausschließt, wurde nicht ausgespart.

Im Rahmen des Gespräches übergab Landrat Vogel Herrn Bürgermeister Harald Wendler einen Fördermittelbescheid in Höhe von 199.022,50  EUR für das Vorhaben: „Grundhafter Ausbau der Straße „An der Pfarrwiese in Geyer“ sowie an Herrn Bürgermeister Wolfgang Triebert einen Zuwendungsbescheid für die „Errichtung eines Parkplatzes an der Katharina-Peters-Oberschule in Zwönitz“ in Höhe von 112.785,81 EUR.

 

Projektbesichtigung der Umnutzung einer ehemaligen Scheune zum Wohngebäude

Den Abschluss des Besuches in unserer LEADER Region bildete die Projektbesichtigung der Umnutzung einer ehemaligen Scheune zum Wohngebäude in Drebach OT Grießbach.

Die privaten Bauherren haben die Scheune, die bereits vom Vorbesitzer vor ca. 10 Jahren unter denkmalschutzrechtlichen Belangen instand gesetzt wurde, im Jahr 2015 erworben und für eigene Wohnzwecke ausgebaut. Im Gebäude sind im Obergeschoss und im Dachgeschoss zwei Wohnungen entstanden. Damit können mehrere Generationen der Familie des Bauherren seit ca. 1,5 Jahren das Gebäude mit Leben erfüllen. Herr Staatsminister Schmidt zeigte sich beeindruckt von der sehr gut gelungenen Umnutzung des Gebäudes und konnte mit diesen positiven Eindrücken zurück in die Landeshauptstadt fahren.

 

Eröffnung der Tourist-Information Greifensteine

Am 13.02.2019 wurde nach Umbauarbeiten und mit neuer Besetzung die Tourist-Information Greifensteine eröffnet. Die Mitarbeiterinnen stehen den Gästen der Region täglich mit einer umfangreichen und serviceorientierten Beratung zur Verfügung. Hier erhalten Besucher umfassende Informationen zu Ausflugszielen, Veranstaltungen, Wandertouren und vielem mehr. Neben Flyern und Kartenmaterial wird ein Sortiment an regionalen Produkten angeboten.

Die Tourist-Information ist Teil des Tourismusvorhabens zur Vernetzung und Qualifizierung der Tourismusarbeit in der LEADER-Region Zwönitztal-Greifensteine. Unser Verein hat somit die Trägerschaft der Tourist-Information übernommen und mit den Mitgliedskommunen eine gemeinsame Tourist-Information eröffnet. Durch die geplante stärkere Vernetzung der touristischen Einrichtungen und Leistungsträger und die enge Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Erzgebirge e.V. werden Synergien genutzt, Aufgaben gebündelt und knappe finanzielle sowie personelle Ressourcen zusammengeführt.

Zur Eröffnungsfeier überreichte Frau Franzl als Bürgermeisterin von Ehrenfriedersdorf feierlich den Schlüssel für das Berghaus an Frau Bergelt, die als Tourismuskoordinatorin mit Leidenschaft und Engagement das Tourismusvorhaben leitet und vertritt. Das Berghaus wird von der Stadt Ehrenfriedersdorf mietfrei zur Verfügung gestellt und wurde im Vorfeld zeit- und kostenaufwendig umgebaut. Anschließend gratulierte Herr Staatsminister Schmidt mit Grußworten im Rahmen seines Besuches der LEADER-Region Zwönitztal-Greifensteine zur Eröffnung. In Hinblick auf eine enge Zusammenarbeit und das gemeinsame Ziel der touristischen Attraktivität aller Erzgebirgsregionen trug auch Frau Hiebl, die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V., herzliche Worte vor.

Den Abschluss der Grußworte übernahm Herr Landrat Vogel, der auf die Einzigartigkeit dieses Vorhabens in ganz Sachsen verwies. Schließlich bedankte sich Herr Triebert als Vereinsvorsitzender für die Glückwünsche und Geschenke. Die mit der Eröffnung der Tourist-Information voranschreitende Zusammenarbeit mit den Bürgermeisterkolleginnen und –kollegen zeigt, wie wichtig und gewinnbringend ein gemeinsames Handeln auf dem touristischen Gebiet ist. Das Team des Tourismusvorhabens und des Regionalmanagements bedanken sich für die Glückwünsche und die gelungene Veranstaltung.

 

5. Informationsveranstaltung für Vereine

Der Verein zur Entwicklung der Zwönitztal- Greifensteinregion möchte in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. die Arbeit der gemeinnützigen Vereine unterstützen und lädt zur 5. Vereinsinformationsveranstaltung zum Thema „Wirtschaften im Verein - Möglichkeiten und Grenzen aus steuerlicher und gemeinnützigkeitsrechtlicher Sicht" ein. 

Frau Vater vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. referiert zu wichtigen Sachverhalten wie Gemeinnützigkeit und Gewinnerwirtschaftung im Verein sowie Möglichkeiten und Grenzen zur Eigenerwirtschaftung und wirtschaftlichen Tätigkeit.

Die Veranstaltung stellt eine Vertiefung des Schatzmeister- Workshops aus dem Jahr 2017 dar und informiert zu aktuellen Neuerungen.


Veranstaltungsort: Gaststätte "Erzgebirgische Dorfschänke", Gelenau
Termin: Mittwoch, 20.03.2019 um 19:00 Uhr

Die Veranstaltung richtet sich an Vorstandsmitglieder und ehrenamtlich tätige Schatzmeister und Kassenprüfer eines  gemeinnützigen Vereins. Die Veranstaltung 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen sind bis 13.03.2019 möglich.

Nähere Informationen finden Sie im nachfolgenden Flyer.
 

Anmeldestop

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.

Mitgliedskommunen

Die Zwönitztal-Greifensteinregion umfasst ein Gebiet von 285 km² mit zwölf Städten und Gemeinden im Erzgebirgskreis. In den 37 Orten und Ortsteilen leben ca. 59.000 Einwohner. Die Region stellt mit ihrer Vielfältigkeit ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Verdichtungs- und Wirtschaftsraum Chemnitz – Zwickau und dem Erzgebirge dar.

Um einen Eindruck von der Zwönitztal-Greifensteinregion zu erhalten, gelangen Sie über nachfolgende Links zu den Internetauftritten der Mitgliedskommunen.

Amtsberg Gelenau Auerbach Geyer Burkhardtsdorf Gornsdorf Drebach Thalheim Ehrenfriedersdorf Thum Elterlein Zwönitz