Aktuelles

Nachrichtenarchiv

2021

Entwicklungsprozess gestalten, fördern & entdecken

Seit wenigen Monaten arbeiten wir intensiv an der Entwicklung unserer neuen regionalen Entwicklungsstrategie. Diese wird ab 2023 Handlungsgrundlage unserer Arbeit sein.
Es wurden neben der Steuergruppe bereits drei Arbeitsgruppen gebildet.

Handlungsfelder:

  • Lebensqualität
  • Tourismus
  • Wirtschaft & Umwelt

Sie sind herzlich dazu eingeladen, sich mit an dem wegweisenden Prozess zu beteiligen. Jede Stimme zählt! Nur mit einer ausgewogenen Beteiligung der vor Ort ansässigen Akteure, können regionale Bedürfnisse erkannt werden und Berücksichtigung finden.

Unser Motto:
Wir möchten nicht nur über sie reden, sondern mit ihnen reden.

Bei Interesse wenden Sie sich sehr gern direkt an uns. Weitersagen ist natürlich erlaubt...

Derzeit werden die Termine zur Erarbeitung der neuen Entwicklungsstrategie im digitalen Format durchgeführt. Sobald es die Situation zulässt, wird der Austausch wieder in Präsenz stattfinden.

Einladung zur aktiven Mitgestaltung

An alle interessierten LAG-Mitglieder und Bürger*innen der LEADER Region Zwönitztal-Greifensteine:

Neben der durchgeführten Bustour als Beteiligungsmöglichkeit laden wir Sie herzlich zur Mitarbeit in unsren Arbeitsgruppen ein, bei denen sich aktive Akteure mit Ihrer fach- und sachkundigen Meinung zur Erstellung der neuen Entwicklungsstrategie einbringen können. Besagte Entwicklungsstrategie wird ab 2023 unser Handlungswerkzeug für die regionale Förderung sein und stellt somit eine Grundlage unseres Handelns dar.

Welche Themenbereich es gibt:

AG Lebensqualität
(Inhalte: Grundversorgung, Wohnen, Bilden)

AG Wirtschaft und Umwelt
(Inhalte: Wirtschaft & Arbeit; Umwelt & Natur)

AG Tourismus
(Inhalte: Tourismus & Naherholung)

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie für die Mitarbeit in zumindest einer der Arbeitsgruppen gewinnen können.

Interesse? Mail an info@zwoenitztal-greifensteine.de oder telefonisch unter 037346 687-10

Bild einer Arbeitsgruppen-Sitzung; AG Tourismus

Einladung zur aktiven Mitgestaltung

An alle interessierten LAG-Mitglieder und Bürger*innen der LEADER Region Zwönitztal-Greifensteine:

Als Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung werden derzeit Arbeitsgruppen gebildet, bei denen sich regionale Akteure mit Ihrer fach- und sachkundigen Meinung zur Erstellung der neuen Entwicklungsstrategie einbringen können.

Folgende Handlungsfelder wurden gebildet:

AG Lebensqualität
(Inhalte: Grundversorgung, Wohnen, Bilden)

AG Wirtschaft und Umwelt
(Inhalte: Wirtschaft & Arbeit; Umwelt & Natur)

AG Tourismus
(Inhalte: Tourismus & Naherholung)

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie für die Mitarbeit in zumindest einer der Arbeitsgruppen gewinnen können.

Interesse? Mail an info@zwoenitztal-greifensteine.de oder telefonisch unter 037346 687-10

Hintergrund

AKTIV MITGESTALTEN - BEDÜRFNISSE ERKENNEN - EINE REGION VERSTEHEN
Bürgerbeteiligung zur Erstellung der neuen LES

Mit Beginn der neuen Förderperiode ab 2023 wird es auch eine neue Entwicklungsstrategie geben. Diese ebnet den Weg für künftige Projekte und damit verbunden die stetige Weiterentwicklung unserer Zwönitztal-Greifensteinregion.
Beteiligen Sie sich mit Ihrer fach- und sachkundigen Meinung am Prozess der Neuerstellung. Bringen Sie dabei Ihre Erfahrungen in unser Handlungswerkzeug ein und tragen so nachhaltig zur erfolgreichen Weiterentwicklung Ihrer und unserer Region bei!

1. Engagement_Werkstatt ERZ

Fortbildungs- und Netzwerkveranstaltung für das Ehrenamt

Die Fachstelle Ehrenamt des Erzgebirgskreises lädt herzlich alle ansässigen Ehrenamtler mit (Wohn)Sitz im Landkreis ERZ zur 1. Engagement-Werkstatt nach Breitenbrunn ein.

Wann?
Freitag, 12.11.2021; 09.00 bis 16.00 Uhr

Wo?
Sportpark Rabenberg, Breitenbrunn

Was Sie im Kern erwartet:

Impulsvorträge

  • Crowdfunding - Projekte erfolgreich finanzieren (Matthias Daberstiel)
  • Der erfolgreiche Verein - Erfolgsfaktoren in Zeiten des Wandels (Michael Blatz)

Workshops

  • Neue Mitstreiter gesucht - Strategien und Praxis (Claudia Vater)
  • Spenden für den guten Zweck - Was eine erfolgreiche Kampagne braucht (Matthias Daberstiel)
  • Online-Zusammenarbeit: Auswahl, Einführung und Nutzung von digitalen Tools und Datenschutz (DiNa)

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen werden bis zum 05.11.2021 entgegen genommen.

…direkt zur Fachstelle Ehrenamt

 
Zum Download:

Einladung zur Bustour "Was kann LEADER?"

An alle interessierten LAG-Mitglieder und Bürger*innen der LEADER Region Zwönitztal-Greifensteine:

Am 13. November 2021 laden wir recht herzlich alle an der Regionalentwicklung interessierten Bürger*innen zu einer Bustour durch unsere Zwönitztal-Greifensteinregion ein. Angefahren wird eine Vielzahl unserer Projekte, welche wir mit den LEADER-Fördermitteln 2014 - 2020 unterstützen durften.

 

Start 10:00 Uhr an den Greifensteinen (Ende gegen 17:00 Uhr)

Vorherige Anmeldung bis zum 04.11.2021 notwendig!

Mittagseinkehr (Selbstzahler) ist eingeplant.

Begrenzte Plätze. Teilnahme kostenlos.

 

 

Hintergrund

AKTIV MITGESTALTEN - BEDÜRFNISSE ERKENNEN - EINE REGION VERSTEHEN
Bürgerbeteiligung zur Erstellung der neuen LES

Mit Beginn der neuen Förderperiode ab 2023 wird es auch eine neue Entwicklungsstrategie geben. Diese ebnet den Weg für künftige Projekte und damit verbunden die stetige Weiterentwicklung unserer Zwönitztal-Greifensteinregion.
Beteiligen Sie sich mit Ihrer fach- und sachkundigen Meinung am Prozess der Neuerstellung. Bringen Sie dabei Ihre Erfahrungen in unser Handlungswerkzeug ein und tragen so nachhaltig zur erfolgreichen Weiterentwicklung Ihrer und unserer Region bei!

simul+Mitmachfonds gestartet

Staatsminister Thomas Schmidt hat in der letzten Woche gemeinsam mit dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e. V. den den Startschuss für den simul+Mitmachfonds gegeben.

Der neu gestaltete simul+Mitmachfonds setzt die beiden erfolgreichen Ideenwettbewerbe »Sächsische MitmachFonds« und simul+Wettbewerb »Ideen für den ländlichen Raum« unter dem Dach der Zukunftsinitiative simul+ fort. Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Unternehmen sowie Städte und Gemeinden aus ganz Sachsen sind eingeladen, sich mit ihren Ideen und innovativen Konzepten für eine erfolgreiche Regionalentwicklung zu beteiligen.

Beiträge können ab dem 1. Oktober bis zum 15. November 2021 unkompliziert online eingereicht werden. Für den simul+Mitmachfonds stehen in den Jahren 2021 und 2022 insgesamt 16 Millionen Euro zur Verfügung.

Der simul+Mitmachfonds bietet vier Module:

  • >>ReWIR<< - richtet sich an private Akteure mit Projektideen in sächsischen Braunkohlerevieren
  • >>Projekt<< - Modul für private Initiativen in allen sächsischen Regionen
  • >>Kommune<< - richtet sich an Städte und Gemeinden mit innovativen Projektideen
  • >>Regionale Kooperation<< - bietet Chancen für projektbezogene Zusammenarbeit von Kommunen und Unternehmen, wissenschaftlichen und sozialen Einrichtungen oder weiteren Kommunen

Mehr unter: Mitmachfonds 2021 - simul⁺Mitmachfonds (simulplusmitmachfonds.de)

Quelle: www.simulplusmitmachfonds.de

Informationsveranstaltung für Vereine

Es ist wieder soweit! Zum dritten Mal in diesem Jahr veranstalten wir innerhalb unserer Workshop-Reihe „Professionell im Ehrenamt“ eine digitale Vereinsinformationsveranstaltung.

Das Thema wird sein: „Vereinssatzungen verstehen & gestalten“

Schwerpunkte sind:

  • die Anforderungen an die Satzungsgestaltung aus gemeinnützigkeits- und vereinsrechtlicher Sicht,
  • Gestaltungsmöglichkeiten und Spielräume,
  • Handlungsbedarf zur Satzungsänderung,
  • Chancen und Risiken und
  • die Flexible Satzungsgestaltung für die Vereinsarbeit in schwierigen Zeiten.

Die Veranstaltung wird als online-Werkstatt mittels des Online-Tools ZOOM stattfinden.

Die Koordinatorin des Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e. V., Frau Claudia Vater, steht uns in bewährter Weise für eine umfassende Beratung zur Verfügung. Schulungsmaterial erhalten Sie zur Veranstaltung.

Termin:          7. Oktober 2021

Zeit:                18.30 Uhr (Dauer max. 2 Stunden; bei hoher Nachfrage weiterer Durchgang um 16:00 Uhr geplant)

Ort:                 ortsungebunden I Man kann von zu Hause aus teilnehmen, benötigt wird ein Internetanschluss und idealerweise ein PC/Notebook mit Webcam oder ein Tablet/Smartphone mit integrierter Kamera und Mikrophon.

Angemeldete Teilnehmer erhalten auf Wunsch eine Kurzanleitung zur Einwahl ins Webinar.

ANMELDUNG

Wenn Sie Fragen zur technischen Umsetzung und den damit verbundenen Voraussetzungen haben, allgemeine Fragen zum Veranstaltungsformat aufgetreten oder Sie sich verbindlich anmelden wollen, nutzen Sie bitte den direkten Kontakt zum Regionalmanagement der Zwönitztal-Greifensteinregion.

info@zwoenitztal-greifensteine.de

037346 687-17

Ihre Anmeldung sollte folgende Stammdaten beinhalten:

  1. Name des Vereins
  2. Name des Teilnehmers/in
  3. Aktuelle Kontaktdaten (E-Mail und Rufnummer)

Die Teilnahme ist kostenfrei. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldeschluss ist der 01.10.2021.

Online-Informationsveranstaltung - Dorfwettbewerb

AN ALLE INTERESSIERTE KOMMUNEN, DÖRFER UND VEREINE

Am 22. September wird eine digitale Info-Veranstaltung zum "Dorfwettbewerb" stattfinden. Die Anmeldung dazu kann unter folgendem Link vorgenommen werden:

https://mitdenken.sachsen.de/1026122

Mehr erfahren Sie außerdem unter:

https://www.laendlicher-raum.sachsen.de/dorfwettbewerb

Quelle: Staatsministerium für Regionalentwicklung

Fachworkshop „Mehr Regio und Bio-Regio-Produkte in der Gemeinschaftsverpflegung in Sachsen“

Eine Einladung des Sächsischen Staatministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL).

Der wachsende Wunsch nach mehr regionalen und bio-regionalen Produkten im Verpflegungsangebot von Schulen, Landeskantinen oder städtischen Krankenhäusern stellt ausschreibende Stellen oft vor Herausforderungen. Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) hat daher die Entwicklung eines Musterleistungsbildes in Auftrag gegeben, das den Vergabestellen rechtssichere Handlungsempfehlungen für die Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren geben soll.Hierzu brauchen wir Ihre Mithilfe: um möglichst praxisnahe Handlungsoptionen aufzuzeigen, wie ein höherer Einsatz an regionalen und bio-regionalen Produkten erreicht werden kann, lädt das SMEKUL zu drei Workshops ein:
  • Mittwoch, 14. Juli 2021 in Dresden
    (Sächsische Aufbaubank (SAB), Pirnaische Str. 9, 01069 Dresden)
  • Donnerstag, 15. Juli 2021 in Chemnitz
    (Dorint Kongresshotel, Brückenstraße 19, 09111 Chemnitz)
  • Freitag, 16. Juli 2021 in Leipzig
    (Wassergut Canitz, Nr. 20, 04808 Thallwitz)
Die ganztägigen Workshops richten sich an Marktagierende aus Erzeugung, Verarbeitung, Großhandel und Cateringunternehmen sowie an Küchenbetreibende und die ausschreibenden Stellen in der öffentlichen Verwaltung, an fachbezogene Beratungseinrichtungen und Verbände der Gemeinschaftsverpflegung.
Das Programm ist an allen drei Terminen identisch:
9 Uhr: Begrüßung und Einführung
10-11 Uhr: Rechtsrahmen, Impulsvorträge und Erfolgsbeispiele aus anderen Regionen
11-13 Uhr: Arbeitsgruppen nach Verpflegungsbereichen: Bildung, Pflege, Verwaltung
13-14 Uhr: Mittagspause mit regionalen und Bio- Produkten
14-16 Uhr: Diskussion der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen
16 Uhr: Ende der Veranstaltung

Die Teilnahme inkl. des bio/regionalen Mittagsimbiss und der Kaffeepausen ist kostenlos. Die Anzahl der Teilnehmenden pro Workshop ist beschränkt. Die Registrierung erfolgt in Reihenfolge der Anmeldungen.Bitte melden Sie sich bis spätestens 10. Juli online an:
https://survey.fibl.org/index.php/655616?lang=de
Bitte beachten Sie, dass die Durchführung der Veranstaltung von der Pandemie-Entwicklung und den damit verbundenen gesetzlichen Vorgaben abhängt. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung kurzfristig auf online via Webex umzustellen.
Wir freuen uns auf Sie! Freundliche Grüße
Henning Kuschnig, Referatsleiter
Ansprechpartnerin bei Rückfragen zur Veranstaltung:
Beate Wunderlich, Tel. 0351 564-23205 oder beate.wunderlich@smul.sachsen.de

Ansprechpartnerin bei Rückfragen zur Anmeldung:
Insa Folkerts, Tel. 069 7137699-82 oder insa.folkerts@fibl.org

eku ZUKUNFTSPREIS 2020. Ideen umsetzen!

Anmeldung nur noch bis zum 22. Mai 2021 möglich

Klimaschutz, Ressourcenschonung, Kreislaufwirtschaft, regionale Wertschöpfung – viele Themen des SMEKUL sind auf Aktivitäten aus allen Teilen der Gesellschaft angewiesen. Das SMEKUL hat den eku – ZUKUNFTSPREIS im Jahr 2020 erstmals vergeben, um vorhandenes lokales und regionales Engagement zu unterstützen und öffentlich sichtbar zu machen.

Staatsminister Wolfram Günther lädt die Preisträger, Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung sowie Interessierte zum Abschluss der ersten Runde des eku - ZUKUNFTSPREISES und zum Auftakt einer zweiten Runde ins C3 Carlowitz Congresscentrum Chemnitz ein.

Ins Gespräch kommen möchten die Veranstalter dafür mit:

  • Bewerberinnen und Preisträgern des eku – ZUKUNFTSPREISES 2020,
  • Engagierten Unternehmerinnen und Unternehmern,
  • zivilgesellschaftlichen Akteuren,
  • Bildungsträgern,
  • Kommunalen Vertreterinnen und Vertretern,
  • Multiplikatoren und sonstige Interessenten.

Sie nehmen an der hybriden Veranstaltung vom heimischen Rechner aus teil.

Schalten Sie sich am 29. Mai zu und seien Sie dabei, wenn Preisträger aus ganz Sachsen Einblicke in die angelaufenen Projekte geben und wenn Expertinnen aktuelle Herausforderungen und mögliche Handlungsoptionen darstellen. In verschiedenen Gruppenforen können Sie sich unmittelbar an der Diskussion beteiligen.

Quelle und Anmeldung unter: eku - ZUKUNFTSPREIS 2020. Ideen umsetzen! | Beteiligungsportal Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (sachsen.de)

Mitgliedskommunen

Die Zwönitztal-Greifensteinregion umfasst ein Gebiet von 285 km² mit zwölf Städten und Gemeinden im Erzgebirgskreis. In den 37 Orten und Ortsteilen leben ca. 59.000 Einwohner. Die Region stellt mit ihrer Vielfältigkeit ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Verdichtungs- und Wirtschaftsraum Chemnitz – Zwickau und dem Erzgebirge dar.

Um einen Eindruck von der Zwönitztal-Greifensteinregion zu erhalten, gelangen Sie über nachfolgende Links zu den Internetauftritten der Mitgliedskommunen.

Amtsberg Gelenau Auerbach Geyer Burkhardtsdorf Gornsdorf Drebach Thalheim Ehrenfriedersdorf Thum Elterlein Zwönitz