Aktuelles

Der Verein führt derzeit eine Zwischenbewertung zum Entwicklungsprozess der Zwönitztal-Greifensteinregion durch.

Der Wettbewerb richtet sich an alle, die mit guten Ideen im ländlichen Raum aktiv werden wollen.

Aktuelle Veranstaltungen, Feste, Jubiläen und sportliche Höhepunkte in den Gemeinden unsere Region finden Sie hier.

Weihnachtliche Tourenvorschläge durch die Greifensteinregion

Auto-Touren durchs Lichtermeer

Das Highlight des Erzgebirges ist die zauberhafte Beleuchtung der Städte und Gemeinden. Den Blick über das Lichtermeer schweifen lassen, tief durchatmen und die gemütliche Atmosphäre der Weihnacht genießen - das können Sie mit unseren Lichterfahrten erleben. Um den Ausflug für Sie flexibler zu gestalten, haben wir diese Thementour durch die Greifensteinregion in zwei Rundfahrten aufgeteilt. Sie können die Rundfahrten aber auch kombinieren. Um Ihre Rundfahrt mit Ihrem Auto besser zu planen, finden Sie bei jeder Tour auch eine detaillierte Wegbeschreibung. Außerdem haben wir Ihnen sehenswerte Ausflugsziele an der Strecke sowie Einkehrmöglichkeiten zusammengestellt.

Wir wünschen Ihnen eine beschauliche Fahrt duch die weihnachtliche Greifensteinregion. Sollten Sie weitere Fragen haben wenden Sie sich sehr gern an die Tourist-Information Greifensteine: per Mail an info@greifensteine.de oder telefonisch an 037346/68721.

Tour 1: Die Weihnachtsberge der Greifensteinregion

Bei dieser Lichterfahrt steht die aufwendige Kunst der Weihnachtsberge im Fokus, die Sie im Schnitzmuseum Jahnbach, im Schnitzerheim Geyer und in Brünlos bestaunen können. Sie werden durch Geyer, Thum, Zwönitz, Thalheim, Gornsdorf, Auerbach und Ehrenfriedersdorf geführt und können im Besucherbergwerk Zinngrube die Tradition der Bergleute erfahren. Bei der Fahrt durch die Städte und Gemeinden erwartet Sie die besondere Atmosphäre der erzgebirgischen Weihnacht und das Lichtermeer rund ums Zwönitztal und die Greifensteine.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Ausflugsziele am Weg, eine genaue Wegbeschreibung der Tour und eine Auflistung von Einkehrmöglichkeiten. Zum Anzeigen klicken Sie bitte jeweils auf den blauen Balken.

Die Rundfahrt ist ca. 60 km lang und die reine Fahrzeit beträgt ungefähr 1 h 25 min. Los geht es am Besucherbergwerk Zinngrube in Ehrenfriedersdorf. Von hier oben haben Sie einen wundervollen Blick auf die Stadt Ehrenfriedersdorf.

Ausflugsziele am Weg

  • Besucherbergwerk Zinngrube Ehrenfriedersdorf (Zinngrube Ehrenfriedersdorf, Besucherbergwerk & Mineralogisches Museum GmbH, Am Sauberg 1, 09427 Ehrenfriedersdorf, www.zinngrube.de, Tel. 037341 2557)
  • Weihnachtsausstellung im Schnitzerheim Geyer (Schnitzerheim Geyer, Silberhüttenstraße 15, 09468 Geyer, www.schnitzerheim-geyer.mein-verein.de, Tel. 0151/55557316)
  • Ausstellung im Schnitzmuseum Jahnsbach (Schnitz-Museum Jahnsbach, Straße der Freundschaft 86, 09419 Thum OT Jahnsbach, www.schnitz-museum.de, Tel. 037297/769280 (Volkshaus Thum))
  • Zwönitzer Nachtwächter (Stadt Zwönitz, www.zwoenitz.de, Tel. 037754 159)
  • Weihnachtsberg Brünlos (Fam. Kobel, Windmühlenweg 7, www.bruenlos.de/Bilder/Weihnachtsberg/weihnachtsberg.html, Tel. 037296-15838, Öffnungszeiten: Mo – Fr ist z.B. nach Vereinbarung geöffnet, ansonsten gilt: Nov 2018 – Jan 2019: Sa/ So und 25.-30.12.2018 von 10 – 11:30 und 13 – 17 Uhr sowie 24./31.12.18 und 01.01.19 geschlossen)
  • Riesen-Fensterbrettl Auerbach (Gemeinde Auerbach, Haupstraße 83, 09392 Auerbach/Erzgeb., www.auerbach-erzgebirge.de)

Detaillierte Wegbeschreibung

Vom Besucherbergwerk zum Schnitzerheim Geyer

Vom Besucherbergwerk fahren Sie die Straße weiter nach oben, kommen am alten förderturm vorbei und erreichen die S222. Hier biegen Sie rechts ab bis zum Kreis verkehr und fahren geradeaus Richtung Geyer. Bleiben Sie auf dieser Straße für ca. 3,5 km. Dann biegen Sie rechts ab auf Altmarkt/August-Bebel-Straße und anschließend halten Sie sich rechts auf der August-Bebel-Straße. Sie biegen nach ca. 440 m rechts ab in Richtung Silberhüttenstraße, die Sie anschließend auf der linken Seite finden. Hier können Sie das Schnitzerheim Geyer besuchen.

Vom Schnitzerheim Geyer zum Schnitzmuseum Jahnsbach

Anschließend fahren Sie von der Silberhüttenstraße zur Bachstraße, biegen rechts auf diese ab und fahren dann rechts auf die Thumer Straße. Auf dieser kommen Sie am Greifenbachstauweiher vorbei und haben von der Anhöhe aus einen tollen Ausblick auf den Thumer Ortsteil Jahnsbach. Folgen Sie der Straße insgesamt für ca. 4,9 km nach Jahnsbach und biegen dann rechts ab auf die Straße der Freundschaft. Nach ungefähr 240 Metern befindet sich dort auf der linken Seite das Schnitzmuseum des Schnitz- und Klöppelvereins Jahnsbach e.V.

Vom Schnitzerheim zum Schnitzmuseum Jahnsbach

Anschließend fahren Sie von der Silberhüttenstraße zur Bachstraße, biegen rechts auf diese ab und fahren dann rechts auf die Thumer Straße. Auf dieser kommen Sie am Greifenbachstauweiher vorbei und haben von der Anhöhe aus einen tollen Ausblick auf den Thumer Ortsteil Jahnsbach. Folgen Sie der Straße insgesamt für ca. 4,9 km nach Jahnsbach und biegen dann rechts ab auf die Straße der Freundschaft. Nach ungefähr 240 Metern befindet sich dort auf der linken Seite das Schnitzmuseum des Schnitz- und Klöppelvereins Jahnsbach e.V.

Vom Schnitzmuseum nach Zwönitz

Nach der Besichtigung des Museums fahren Sie auf die Straße der Freundschaft in die Richtung, aus der Sie zuvor kamen. Halten Sie sich gerade aus und fahren Sie über die nächsten Anhöhen ca. 7 km bis nach Dorfchemnitz. Sie haben auf der Strecke Aussichten auf die Zwönitzer Ortsteile Hormersdorf und Dorfchemnitz. Im Dorfchemnitz biegen Sie rechts ab auf die Thalheimer Straße. Dieser folgen Sie bis zur Kreuzung, an der es gerade aus nach Thalheim geht und linker Hand nach Brünlos/Stollberg. Biegen Sie links und fahren Sie nach Brünlos. Halten Sie sich auf der Neuen Thalheimer/Brünsloser Hauptstraße. Dieser folgen Sie durch Brünlos bis zu Ampelkreuzung an der S258. An der Ampel biegen Sie links ab und folgen der Umgehungsstraße nach Zwönitz. Fahren Sie nach der Zwönitzer Agrargenossenschaft, die sich auf der rechten Seite befindet, rechts auf die Stollberger Straße von der S258 ab. Folgen Sie der Straße bis zur Niederzwönitzer Straße am Autohaus Paulig und biegen Sie auf diese nach rechts ab. Halten Sie sich auf der Niederzwönitzer Straße bis in die wundervoll beleuchtete Innenstadt von Zwönitz. Dort empfehlen wir Ihnen die Ausstellung „Weihnachten wie es früher war…“ in der Raritätensammlung „Bruno Gebhart“ in der Villa Austel (geöffnet vom 1.12.18 - 02.02.19, Sa 13-17 Uhr und auf Voranmeldung, weitere Informationen in der Veranstaltungsübersicht). Oder Sie entscheiden sich für eine Stadtführung durch das weihnachtlich geschmückte Zwönitz mit dem Zwönitzer Nachtwächter.

Von Zwönitz zum Weihnachtsberg in Brünlos

Zum Besuch des Weihnachtsberges in Brünlos fahren Sie aus der Zwönitzer Innenstadt auf die Annaberger Straße in Richtung Geyer. Biegen Sie an der Ampelkreuzung links ab auf die Ortsumgehung Richtung Stollberg. Fahren Sie nach ca. 7,2 km an der nächsten Ampelkreuzung rechts auf die Brünloser Hauptstraße. Dieser folgen Sie für ungefähr 1,1 km und fahren dann links auf die Volkshausstraße, nach 500 m rechts und anschließend direkt links auf den Windmühlenweg. Dort finden Sie bei Fam. Kobel einen beeindruckenden Weihnachtsberg zu Besichtigung. 

Von Brünlos nach Thalheim

Vom Windmühlenweg aus fahren Sie zurück zur Brünloser Hauptstraße und biegen auf diese nach links ab. Folgen Sie dieser für ca. 1,9 km. Dort kommen Sie an eine Kreuzung, wo Sie links abbiegen auf die Zwönitztalstraße. Sie kommen auf dieser Straße nach Thalheim, wo Sie am Rathaus und dem großen beleuchteten Weihnachtsbaum am Markt vorbeikommen.

Von Thalheim nach Gornsdorf

Durch die beleuchteten Straßen von Thalheim werden Sie nach ca. 3,5 km nach Meinersdorf geführt, wo Sie direkt nach dem Ortseingang am Aldi-Markt rechts abbiegen und nach Gornsdorf kommen. In Gornsdorf empfehlen wir Ihnen einen Abstecher in das Strumpfmuseum und die alte Strumpffabrik(Voranmeldung bei der Gemeinde Gornsdorf erforderlich).

Von Gornsdorf zum Auerbacher Fensterbrettl

Durch Gornsdorf führt Sie die Hauptstraße in Richtung Hormersdorf und Auerbach. Biegen Sie nach ungefähr 2,7 km durch Gornsdorf links ab nach Auerbach. Dort ist insbesondere das Auerbacher Fensterbrettl sehenswert, das sich gegenüber der Gemeindeverwaltung befindet.

Von Auerbach nach Thum

Nach ca. 1,6 km der Vorfahrtsstraße folgend durch Auerbach fahren Sie an der Kreuzung auf dem Hügel links in Richtung Gelenau, wo Sie am Schwarzen Teich vorbeikommen. An der nächsten Kreuzung am Ortseingang Gelenau biegen Sie links ab auf die Chemnitzer Straß/B95 in Richtung Thum. Im Verlauf der Straße haben Sie einen tollen Ausblick auf die wundervoll beleuchtete Stadt Thum.

Von Thum zurück nach Ehrenfriedersdorf

Der Vorfahrtsstraße/B95 folgend kommen Sie wieder nach Ehrenfriedersdorf entsprechend zum Ausgangspunkt der Lichterfahrt am Besucherbergwerk Zinngrube.

Einkehrmöglichkeiten an der Strecke

  • Ehrenfriedersdorf:
    • Sauberg-Klause (Am Sauberg 1A, 09427 Ehrenfriedersdorf)
    • Waldschänke „Steinbüschel“ (Vorwerk 41, 09427 Ehrenfriedersdorf)
    • Die Burg (August-Bebel-Straße 4, 09427 Ehrenfriedersdorf)
    • Gaststätte Erzgebirgsstübl (Wettinstraße 10, 09427 Ehrenfriedersdorf)
  • Geyer:
    • Gaststätte Huthaus (Bingeweg 21, 09468 Geyer)
    • Gaststätte Waldblick (Badstraße 1, 09468 Geyer)
  • Thum:
    • Gasthof "Zur Linde" (Str. der Freundschaft 95, 09419 Thum OT Jahnsbach)
    • Ratskeller (Markt 3, 09419 Thum)
  • Zwönitz:
    • Erzgebirgsstübl (Zwönitzer Str. 16, 08297 Zwönitz OT Dorfchemnitz)
    • Gasthof „Zur alten Mühle“ (Köhlerberg 1, am Technischen Museum Papiermühle, 08297 Zwönitz OT Niederzwönitz)
    • Gasthof & Hotel „Zur Linde“ (Niederzwönitzer Str. 54, 08297 Zwönitz)
    • Parkrestaurant Austel Villa (Rathausstraße 14, 08297 Zwönitz)
    • Hotel & Restaurant Stadt Zwönitz (Am Mühlgraben 10, 08297 Zwönitz)
    • Restaurant „Zur Börse“ (Dreirosengasse 14, 08297 Zwönitz)
    • Brauerei-Gasthof (Grünhainer Str. 15, 08297 Zwönitz)
    • Gasthof & Hotel Roß (Markt 1, 08297 Zwönitz)
    • Wurzelmännl (Neue Thalheimer Str. 13B 08297 Zwönitz)
    • Gasthof Paradies (Thalheimer Str. 67, 08297 Zwönitz OT Dorfchemnitz)
  • Thalheim:
    • Restaurant Kegeltreff (Hauptstraße 25, 09380 Thalheim)
    • Gasthaus & Pension „Zum Deutschen Eck“ (Hauptstraße 22, 09380 Thalheim)
    • Ratskeller Thalheim (im Rathaus und direkt neben der Pyramide, Hauptstraße 5, 09380 Thalheim)
    • Tappas (Stadtbadstraße 9, 09380 Thalheim)
    • Gaststätte „Einkehr“ (Untere Hauptstraße 15, 09380 Thalheim)
  • Gornsdorf:
    • Gaststätte/Pension Silvios Eck (Auerbacher Str. 1, 09390 Gornsdorf)
    • Gaststätte Volkshaus (Am Andreasberg 5, 09390 Gornsdorf)
  • Auerbach:
    • Gaststätte "Am Schwarzen Teich" (Gelenauer Str. 125, 09392, Auerbach)

Tour 2: Weihnachtsland Erzgebirge

Diese Rundfahrt startet an der Burg Scharfenstein und ihrer Weihnachts- und Spielzeugausstellung, führt Sie durch Drebach, Gelenau, Burkhardtsdorf und Amtsberg und zeigt Ihnen das detailreiche und beleuchtete Mini-Weißbach. Von der Burg Scharfenstein und der Dittersdorfer Höhe haben Sie einen besonders eindrucksvollen Ausblick auf die Zwönitztal-Greifensteinregion und Umgebung.

Bei dieser Runde sind Sie ca. 52 km unterwegs. Die reine Fahrtzeit für die Tour beträgt ca. 1 h 25 min.

Adventshaus in Mini Weißbach (Rechte Gemeinde Amtsberg)

Ausflugsziele am Weg

  • Große Weihnachtsschau im Depot Pohl-Ströher (Depot Pohl-Ströher, Emil-Werner-Weg 96, 09423 Gelenau, www.lopesa.de, Tel. 037297/609985)
  • Schwimmender Adventskranz (Rathausplatz, 09423 Gelenau, www.gelenau.de)
  • Zeiss Planetarium und Volkssternwarte Drebach (Milchstraße 1, 09430 Drebach, www.planetarium-erzgebirge.de, 037341 7435)
  • Bulldog-Museum Burkhardtsdorf (Topfmarkt 14, 09235 Burkhardtsdorf, www.burkhardtsdorf.de, Tel. 03721 22584)
  • Aussichtspunkt Dittersdorfer Höhe (09439 Amtsberg OT Dittersdorf)
  • Miniaturschauanlage Mini-Weißbach (Mini-Weißbach, 09439 Amtsberg OT Weißbach, www.heimatverein-weissbach.org)
  • Burg Scharfenstein (Schloßberg 1, 09430 Drebach OT Scharfenstein, www.die-sehenswerten-drei.de)

Detaillierte Wegbeschreibung

Von der Burg Scharfenstein zum Planetarium

Diese Tour startet an der Burg Scharfenstein in Drebach. Von der Burg folgen Sie der Scharfensteiner Straße ca. 6 km nach Drebach, wobei Sie sich an den Abzweigen links halten. In Drebach halten Sie sich auf der Hauptstraße. Wir empfehlen Ihnen einen Abstecher zum Zeiss-Planetarium mit seinem weihnachtlichen Programm besonders für Kinder. (Biegen Sie dafür in Drebach auf die Straße der Jugend ab und folgen der Beschilderung.)

Von Drebach nach Gelenau

Nach ca. 3,8 km durch Drebach biegen Sie rechts auf die Thumer Str. nach Herold ab. Folgen Sie der Hauptstraße durch Herold und fahren Sie an der Kreuzung in Herold nach rechts auf die Zschopauer Straße in Richtung Gelenau. Halten Sie sich 4,4 km auf der Zschopauer/Herolder Straße und biegen Sie in Gelenau links ab. Durch Gelenau folgen Sie der Straße der Einheit für ca. 1,1 km. Wenn Sie danach in die Ernst-Grohmann-Straße abbiegen, kommen Sie zum Rathausplatz und sehen auf dem Teich am Rathaus den schwimmenden Adventskranz. Fahren Sie anschließend wieder auf die Straße der Einheit in die gleiche Richtung wie zuvor. Wenn Sie wollen, können Sie einen Zwischenstopp am Depot Pohl-Ströher mit seiner großen Weihnachtsschau einlegen. (Fahren Sie zum Depot-Pohl-Ströher am Ende von Gelenau, Emil-Werner-Weg.)

Von Gelenau nach Burkhardtsdorf

Am Ende von Gelenau biegen Sie auf die Willy-Poller-Straße ab. Fahren Sie anschließend rechts auf die Fritz-Reuter-Straße/B95 nach Burkhardtsdorf. Folgen Sie der B95 für ca. 4 km und fahren in Burkhardtsdorf rechts ab. Anschließend fahren Sie direkt wieder rechts auf die Hauptstraße/B180 in Richtung Thalheim und Meinersdorf. Halten Sie sich in Burkhardtsdorf ca. 700m auf der Hauptstraße und biegen dann auf Topfmarkt nach links ab. An der Abbiegung ist die eurofoam-Arena ausgeschildert. Biegen Sie rechts und anschließend links ab und Sie sind am Bulldog-Museum angekommen.

Von Burkhardtsdorf nach Dittersdorf

Nach der Besichtigung des Bulldog-Museums fahren Sie zurück auf die Untere Hauptstraße in Burkhardtsdorf und in die Richtung, aus der Sie zuvor gekommen sind. Fahren Sie an der Auffahrt auf die B95 geradeaus in Richtung Kemtau und folgen Sie der Talstraße durch die gemütlichen Ortschaften. Nach ca. 7,5 km biegen Sie im Amtsberger OT Dittersdorf rechts ab und halten sich anschließend links. Folgen Sie der Dittersdorfer Straße für ca. 2,4 km und fahren Sie links zur Dittersdorfer Höhe. Von diesem Aussichtspunkt haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf das Lichtermeer der umliegenden Städte und Gemeinden.

Von Dittersdorf nach Weißbach

Von der Dittersdorfer Höhe fahren Sie zurück zur Dittersdorfer Straße und biegen auf diese links ab. Am Kreisverkehr nehmen Sie die erste Ausfahrt auf die B180. Folgen Sie der Gelenauer Straße nach Weißbach und biegen nach ca. 3,4 km links ab auf die Hauptstraße. nach ca. 1 km kommen Sie am Mini-Weißbach an. (Die Miniaturausstellung ist zur Weihnachtszeit beleuchtet und lädt zum Spaziergang auf dem Weißbacher Pyramiden-und Krippenweg ein.)

Von Weißbach zurück zum Ausgangspunkt

Wenn Sie sich Mini-Weißbach angeschaut haben, folgen Sie der Hauptstraße weiter durch Weißbach und Wilischthal für ca. 3,8 km und biegen dann links und anschließend direkt rechts ab auf die Scharfensteiner Straße. Diese fahren Sie nun an der Zschopau entlang, bis Sie nach 2,2 km wieder an der Burg Scharfenstein, dem Ausgangspunkt der Rundfahrt, ankommen.

Einkehrmöglichkeiten an der Strecke

  • Drebach:
    • Burgschänke (auf der Burg Scharfenstein, Schloßberg 1, 09430 Drebach)
    • Gasthof „Im Grünen Grund“ (Im Grund 1, 09430 Drebach)
    • Zum Erbgericht (Hauptstraße 85, 09430 Drebach)
    • Gästehaus „Am Steinberg“ (bisschen ab vom Weg in Venusberg, Herolder Str. 44, 09430 Drebach)
  • Gelenau:
    • Erzgebirgische Dorfschänke (Str. der Einheit, 17, 09423 Gelenau)
    • Gaststätte und Pension Waldhof (bisschen ab vom Weg in Drebach, Am Waldhof 4, 09430 Drebach)
    • Besenschänke (Fritz-Reuter-Straße 8, 09423 Gelenau)
  • Burkhardtsdorf:
    • Gaststätte & Pension Teichhaus (Winkel 7, 09235 Burkhardtsdorf)
    • Topfmarktscheune (Topfmarkt 7, 09235 Burkhardtsdorf)
  • Amtsberg:
    • Gasthof Zur Linde (Chemnitzer Str. 1, 09439 Amtsberg OT Weißbach)
    • Landgasthof Dittersdorfer Höhe (Höhenweg 2, 09439 Amtsberg OT Dittersdorf)
    • Schützenhaus (kurz nach Mini-Weißbach, Hauptstraße 104, 09439 Amtsberg OT Weißbach)

Tour 3: Pyramidenzauber

Ob einstöckig, zweistöckig oder auch mannesgroß – Pyramiden sorgen als gleichmäßig drehende Holzkunstwerke für ruhige und gemütliche Stimmung. In den erzgebirgischen Städten und Gemeinden sind die Riesen der Erzgebirgischen Volkskunst häufig in der Nähe des Marktplatzes zu bestaunen. Die kleinen Versionen kann man in vielfältigen Ausschmückungen in den Haushalten der Erzgebirger finden, wo die Wärme der Kerzen die detailreichen, geschnitzten Figuren rennen lässt.

Wir haben Ihnen eine Tour zusammengestellt, bei der Sie den Pyramidenzauber der Zwönitztal-Greifensteinregion mit Ihrem eigenen Auto erfahren können. Neben den Weihnachtsausstellungen in der Villa Austel, im Depot Pohl-Ströher und auf der Burg Scharfenstein erwartet Sie der Weißbacher Pyramiden- und Krippenweg. Wir lotsen Sie zu den liebevoll gestalteten Pyramiden unserer Städte und Gemeinden und empfehlen Ihnen zudem Einkehrmöglichkeiten, die Sie auf Ihrem Weg durch das weihnachtliche Erzgebirge besuchen können.

Die Tour ist ca. 78 km lang und die reine Fahrtzeit beträgt ca. 2 Stunden. Ihre Rundfahrt beginnt in Burkhardtsdorf.

Pyramide und Burg Scharfenstein

Weihnachtliche Attraktionen der Tour

  • Weihnachtsausstellung „Weihnachten wie es früher war…“ in der Raritätensammlung „Bruno Gebhardt“ in Zwönitz (Villa Austel, Rathausstraße 14, 08297 Zwönitz, bruno@zwönitz.de, Karin Wachsmuth: 0176 54945590), Öffnungszeiten: Samstag 13 - 17 Uhr sowie auf Voranmeldung
  • Pyramiden in Thalheim, Zwönitz, Burkhardtsdorf, Gornsdorf, Gelenau, Auerbach, Geyer, Thum und Drebach (auf der Burg Scharfenstein)
  • Weihnachts- und Spielzeugausstellung auf der Burg Scharfenstein (Schloßberg 1, 09430 Drebach, www.die-sehenswerten-drei.de)
  • Weißbacher Pyramiden- und Krippenweg, Startpunkt: beleuchtetes Mini-Weißbach in Amtsberg (Mini-Weißbach, 09439 Amtsberg OT Weißbach, Heimatverein Weißbach, www.heimatverein-weissbach.org
  • Weihnachtsschau im Depot Pohl-Ströher in Gelenau (Emil-Werner-Weg 96, 09423 Gelenau, www.lopesa.de)

Informationen zur Route

Die reine Fahrzeit mit dem Auto beträgt ca. 2 Stunden. In der Weihnachtsausstellung im Depot Pohl-Ströher lassen sich gut und gern zwei bis drei Stunden verbringen, denn die Ausstellung ist sehr umfangreich. Für das Heimatmuseum Knochenstampfe sollten Sie ebenfalls eine bis zwei Stunden einplanen. Je nachdem, welche Ausstellungen Sie auf der Burg Scharfenstein besuchen möchten, ist dort ein Aufenthalt von mindestens einer Stunde einzurechnen. Den Weißbacher Pyramiden- und Krippenweg mit seinen 19 Stationen läuft man in ca. einer bis eineinhalb Stunden. Um alle Attraktionen entspannt und umfangreich zu erleben, bietet sich diese Tour insbesondere für einen Wochenendaufenthalt an.

Die genaue Wegbeschreibung können Sie durch Ausklappen des nächsten Absatzes einsehen. Alle Adressen und Kontaktdaten zu den Ausflugszielen und Einkehrmöglichkeiten finden Sie im Ausklappmenü am Ende des Beitrags. Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten können Sie gern per E-Mail (tourismus@greifensteine.de) oder telefonisch unter 037346 68721 erfragen.

Detaillierte Wegbeschreibung

Aus Richtung Chemnitz die B180 entlang kommend, sehen Sie in Burkhardtsdorf linker Hand an der Gemeindeverwaltung (Am Markt 8, 09235 Burkhardtsdorf) die erste Pyramide auf der Strecke.

Von Burkhardtsdorf nach Thalheim

Von Burkhardtsdorf aus fahren Sie auf der Hauptstraße B180 Richtung Süden ca. 6,5 km durch den Ortsteil Meinersdorf nach Thalheim. Dort befindet sich am Rathaus (Hauptstraße 5, 09380 Thalheim) die zweite Pyramide.

Von Thalheim nach Zwönitz

Sie fahren durch Thalheim der Hauptstraße und Zwönitztalstraße folgend in Richtung Zwönitz. Biegen Sie nach dem Ortsausgang Thalheim rechts in Richtung Brünlos/Stollberg ab. Dieser Straße folgen Sie nach Brünlos, durch Brünlos hindurch und bis an die Ampelkreuzung an der S258. An der Ampel biegen Sie links ab und folgen der Umgehungsstraße nach Zwönitz. Fahren Sie nach der Zwönitzer Agrargenossenschaft, die sich auf der rechten Seite befindet, rechts auf die Stollberger Straße von der S258 ab. Folgen Sie der Straße bis zur Niederzwönitzer Straße am Autohaus Paulig und biegen Sie auf diese nach rechts ab. Halten Sie sich auf der Niederzwönitzer Straße bis in die Innenstadt von Zwönitz, wo Sie an eine Ampelkreuzung kommen. Biegen Sie dort links ab und fahren Sie die Lange Gasse entlang. Sie kommen dort am Markt raus, wo sich rechter Hand die Zwönitzer Pyramide (Markt 1, 08297 Zwönitz) befindet.

Sie können dort am Markt links auf die Rathausstraße fahren. Diese führt Sie zur Villa Austel (Rathausstraße 14, 08297 Zwönitz), welche die Raritätensammlung Bruno Gebhardt beherbergt. Dort wird vom 1.12.18 bis 2.2.19 die Weihnachtsausstellung "Weihnachten wie es früher war ..." gezeigt. Geöffnet ist die Ausstellung jeden Samstag von 13-17 Uhr sowie auf Voranmeldung. Dort Parkplätze gibt es auf einem Parkplatz ca. 50m oberhalb der Villa oder direkt am Gebäude.

Voon Zwönitz nach Geyer

Nach Besichtigung der Ausstellung fahren Sie die Rathausstraße entlang der Einbahnstraße und kommen dann wieder auf die Niederzwönitzer Straße. Fahren Sie den gleichen Weg zum Zwönitz Markt, aber halten Sie sich am Markt gerade aus auf der Annaberger Straße aus Zwönitz heraus und fahren Sie rechts auf die S258 Richtung Geyer. Biegen Sie nach ca. 3 km links auf die S260/Geyersche Straße ab. Nach ca. 6,6 km kommen Sie in Geyer an die August-Bebel-Straße, wo Sie links abbiegen. Nehmen Sie direkt die nächste Kreuzung rechts auf die Annenstraße. Direkt die nächste rechts, anschließend links auf die Bahnhofstraße und die vierte Pyramide befindet sich auf der linken Seite (Bahnhofstraße 13, 09468 Geyer).
Die Ortspyramide in Geyer ist mit ihren 4,40 m Höhe einer Bergmannskaue nachempfunden. Sie zeigt Szenerien aus Beruf und Leben der Bergleute in verschiedenen Jahrhunderten. Ihr besonderes Merkmal ist das fehlende Flügelrad. (Sie wird an ihrem Standort begleitet von zwei lebensgroßen Bergmännern am Rathauseingang.)

Von Geyer nach Thum

Um im Anschluss nach Thum zu kommen, fahren Sie zurück auf die August-Bebel-Straße (über Str. der Freundschaft und Kurze Straße), biegen auf diese rechts ab und folgen dieser aus Geyer heraus Richtung Thum (Thumer Straße/Geyersche Straße). Nach ca. 4,9 km biegen Sie in Thum rechts auf die Str. der Freundschaft ab. Anschließend fahren Sie ca. 1,8 km und biegen dann links auf die Chemnitzer Straße ab. Nach einer anschließenden direkten Abbiegung nach rechts auf die Poststraße, biegen Sie links auf den Rathausplatz ab. Dort finden Sie die Thumer Pyramide (Rathausplatz 1, 09419 Thum).

Von Thum nach Ehrenfriedersdorf

Vom Rathausplatz biegen Sie nach etwa 140 Metern zurück auf den Neumarkt ab. An der nächsten Kreuzung fahren Sie links auf die Chemnitzer Str./B95 nach Ehrenfriedersdorf ab. Folgen Sie dieser für 3,6 km und Sie kommen am Markt in Ehrenfriedersdorf raus, wo Sie die sechste Pyramide der Tour erwartet (Markt, Ehrenfriedersdorf).

Von Ehrenfriedersdorf nach Scharfenstein

Von Ehrenfriedersdorf aus fahren Sie nach Drebach, in dem Sie von der B95 am Markt rechts auf die Wettinstraße/Drebacher Straße abbiegen. Folgen Sie der Straße ca. 6,3 km durch Drebach, halten Sie sich auf der Vorfahrtsstraße und biegen rechts auf die Scharfensteiner Straße ab. Dieser Straße folgen Sie ca. 2,4 km und biegen dann rechts auf Im Grund/S229 ab. Folgen Sie dieser Straße und den Ausschilderungen zur Burg Scharfenstein (Schloßberg 1, 09430 Drebach). Dort können Sie sich die Weihnachts- und Spielzeugausstellung anschauen. Zudem finden Sie eine Pyramide auf dem Weg zur Burg am Bahnhof Scharfenstein und ebenfalls eine weitere auf der Burg.
Die Pyramide am Bahnhof ist der Burg nachempfunden und zeigt unter anderem den Lokalhelden und Wildschütz Karl Stülpner.

Von Scharfenstein nach Weißbach

Von der Burg Scharfenstein fahren Sie zurück auf die Bahnhofstraße in die Richtung, aus der Sie zuvor kamen. Folgen Sie der S228 entlang der Zschopau, vorbei an Grießbach, in den Amtsberger Ortsteil Wilischthal, wo Sie links auf die S231 abbiegen. Anschließend fahren Sie rechts auf die Weißbacher Straße und folgen dieser für ca. 3,8 km. Sie sehen dann linker Hand Ihre nächste Station: Mini-Weißbach, wo der Weißbacher Pyramiden- und Krippenweg startet (Mini-Weißbach, 09439 Amtsberg).

Von Weißbach nach Gelenau

Gelenau ist das nächste Ziel, das Sie erreichen, in dem Sie von Mini-Weißbach weiter entlang der Hauptstraße fahren und dann links in die Gelenauer Straße einbiegen. Folgen Sie dieser für ca. 3,3 km und biegen anschließend rechts auf die Straße der Einheit ab. Folgen Sie dieser ca. 1,1 km und biegen rechts in die Ernst-Grohmann-Straße ein. Dort kommen Sie direkt zum Rathausplatz, wo die Gelenauer Pyramide ihre Kreise dreht. Können Sie dort noch etwas Interessantes und Weihnachtliches entdecken?

Vom Rathausplatz kommen Sie in 5 Minuten zum Depot Pohl-Ströher, in dem Sie zurück zur Straße der Einheit fahren, auf diese rechts abbiegen und nach 3 km weiter durch Gelenau rechts auf den Emil-Werner-Weg fahren. Im Depot Pohl-Ströher erwartet Sie die große Weihnachtsschau (Emil-Werner-Weg 96, 09423 Gelenau). Das Gebäude schmückt außerdem eine andere erzgebirgische Besonderheit. Wissen Sie, was gemeint ist?

Von Gelenau nach Auerbach

Nun machen Sie sich auf den Weg nach Auerbach. Dafür fahren Sie zurück zur Straße der Einheit und diese bergauf aus Gelenau heraus. An der nächsten großen Kreuzung fahren Sie über die B95 schräg geradeaus und folgen der Auerbacher/Gelenauer Straße vorbei am Schwarzen Teich. Die nächste biegen Sie rechts ab in die Gemeinde Auerbach. Nach 1 km kommt die Gemeindeverwaltung Auerbach, vor deren Gebäude die zehnte Pyramide Ihrer Rundfahrt zu sehen ist. Direkt gegenüber befindet sich übrigens das bekannt Auerbacher "Riesenfensterbrettl".

Von Auerbach nach Gornsdorf

Von Auerbach geht es anschließend nach Gornsdorf, indem Sie der Vorfahrtsstraße für 5 Minuten ca. 3,7 km folgen. Sie finden dann an der Gemeindeverwaltung Gornsdorf die letzte Pyramide auf der Tour durch unsere Region. 
Die Gornsdorfer Pyramide hat drei Ebenen, die nach unterschiedlichen Themen gestaltet sind. Der erste Teller zeigt das winterlich-weihnachtliche Treiben, ein anderer zeigt den Silberbergbau im Erzgebirge und einer zeigt Berufsgruppen, die eine maßgebliche historische Rolle in der Entwicklung der Gornsdorfs gespielt haben.

Zurück zum Ausgangspunkt

Von Gornsdorf fahren Sie entlang der Hauptstraße weiter und biegen in Meinersdorf rechts ab, um nach Burkhardtsdorf zurück an den Startpunkt der Rundfahrt zu kommen.

Einkehrmöglichkeiten an der Strecke

  • Burkhardtsdorf:
    • Topfmarktscheune (Topfmarkt 7, 09235 Burkhardtsdorf)
    • Gasthof & Pension zur Post (Rathausplatz 7, 09235 Burkhardtsdorf OT Meinersdorf)
  • Thalheim:
    • Gaststätte „Einkehr“ (Untere Hauptstraße 15, 09380 Thalheim)
    • Tappas (Stadtbadstraße 9, 09380 Thalheim)
    • Ratskeller Thalheim (im Rathaus und direkt neben der Pyramide, Hauptstraße 5, 09380 Thalheim)
    • Gasthaus & Pension „Zum Deutschen Eck“ (Hauptstraße 22, 09380 Thalheim)
    • Restaurant Kegeltreff (Hauptstraße 25, 09380 Thalheim)
  • Zwönitz:
    • Gasthof Paradies (Thalheimer Str. 67, 08297 Zwönitz OT Dorfchemnitz)
    • Erzgebirgsstübl (Zwönitzer Str. 16, 08297 Zwönitz OT Dorfchemnitz)
    • Gasthof „Zur alten Mühle“ (Köhlerberg 1, am Technischen Museum Papiermühle, 08297 Zwönitz OT Niederzwönitz)
    • Gasthof & Hotel „Zur Linde“ (Niederzwönitzer Str. 54, 08297 Zwönitz)
    • Hotel & Restaurant Stadt Zwönitz (Am Mühlgraben 10, 08297 Zwönitz)
    • Restaurant „Zur Börse“ (Dreirosengasse 14, 08297 Zwönitz)
    • Brauerei-Gasthof (Grünhainer Str. 15, 08297 Zwönitz)
    • Gasthof & Hotel Roß (Markt 1, 08297 Zwönitz)
  • Geyer:
    • Gaststätte & Pension „Waldhaus“ (Zwönitzer Str. 16, 09468 Geyer)
    • Gaststätte Huthaus (Bingeweg 21, 09468 Geyer)
    • Gaststätte Waldblick (Badstraße 1, 09468 Geyer)
  • Thum:
    • Gasthof "Zur Linde" (Str. der Freundschaft 95, 09419 Thum OT Jahnsbach)
    • Ratskeller (Markt 3, 09419 Thum)
  • Ehrenfriedersdorf:
    • Waldschänke „Steinbüschel“ (Vorwerk 41, 09427 Ehrenfriedersdorf)
    • Die Burg (August-Bebel-Straße 4, 09427 Ehrenfriedersdorf)
    • Gaststätte Erzgebirgsstübl (Wettinstraße 10, 09427 Ehrenfriedersdorf)
  • Drebach:
    • Gasthof „Im Grünen Grund“ (Im Grund 1, 09430 Drebach)
    • Zum Erbgericht (Hauptstraße 85, 09430 Drebach)
    • Gästehaus „Am Steinberg“ (bisschen ab vom Weg in Venusberg, Herolder Str. 44, 09430 Drebach)
    • Burgschänke (auf der Burg Scharfenstein, Schloßberg 1, 09430 Drebach)
  • Amtsberg:
    • Schützenhaus (kurz vor Mini-Weißbach, Hauptstraße 104, 09439 Amtsberg)
  • Gelenau:
    • Gaststätte und Pension Waldhof (bisschen ab vom Weg in Drebach, Am Waldhof 4, 09430 Drebach)
    • Erzgebirgische Dorfschänke (Str. der Einheit, 17, 09423 Gelenau)
  • Auerbach:
    • Gaststätte "Am Schwarzen Teich" (Gelenauer Str. 125, 09392, Auerbach)
  • Gornsdorf:
    • Gaststätte Volkshaus (Am Andreasberg 5, 09390 Gornsdorf
    • Gaststätte/Pension Silvios Eck (Auerbacher Str. 1, 09390 Gornsdorf)