Aktuelles

Hauseigene Wettbewerbe

Ideenwettbewerb 2022

Touristische Schmuckstücke gesucht

Die Lokale Aktionsgruppe der LEADER-Region Zwönitztal-Greifensteine freut sich sehr, ihren zweiten prämierten Ideenwettbewerb in und für unsere Region ausloben zu dürfen.

Der Aufruf richtet sich wieder an ein breites Bewerberfeld. Vereine, Kulturschaffende, Touristiker/-innen, Privatpersonen, und Kommunen erhalten die Möglichkeit, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.

Gewidmet wird der Wettbewerb dem allgegenwärtigen und regionsprägenden Feld des Tourismus. Ausgerufen wird der Leitspruch:

> Touristische Schmuckstücke. ErholungsBONUS für Ihre Ideen <

Der hiesige Tourismus festigt sich in seinem Auftreten stetig und zeigt auf, welche Besonderheiten unsere Zwönitztal-Greifensteinregion für alle Gäste – ob von nah oder fern – bereit hält. Gesucht werden daher Ideen rund um die Errichtung und Instandsetzung von kreativen Sitzgelegenheiten sowie Unterständen an Wanderwegen. Eine außergewöhnliche Beschilderung oder die Schaffung von attraktiven Fotopoints kann genauso in den Fokus rücken, wie Ideen rund um interaktive bis hin zu erlebnisorientierten Angeboten. Ob an Gaststätten, Pensionen, Ferienwohnungen oder anderen für den Gast interessanten Orten – überall können Kleinode die Region attraktiver machen! Diese Auflistung ist sicher nicht abschließend. Die Ideen können genau wie unsere Region in ihrer Vielfalt aufblühen.

Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung des lokalen individuellen Kleintourismus sowie das Gelingen der Einbindung von wertvollen engagierten Akteuren in unsere gemeinsame Region. Der kreative Austausch soll vorangetrieben und wertvolle touristische Kleinode einer ganzen Region sichtbar werden.

Seit dem 04.04.2022 ist das Antragsformular neben den Wettbewerbsbedingungen auf unserer Internetseite zum Download freigegeben. Einreicheschluss ist der 31.07.2022.

Im August dieses Jahres soll in einer Sitzung der Auswahljury - bestehend aus Vertretern der Lokalen Aktionsgruppe, Tourismuspartnern, Kulturschaffenden der Region und kommunalen Vertretern - nach festen Bewertungskriterien die Einstufung der Projektideen im Rankingverfahren erfolgen.

Die besten Projektideen erhalten ein Preisgeld. Dafür stehen insgesamt 20.000 € zur Verfügung. Die dazugehörigen Ideenschöpfer werden in einer Preisverleihung am 15. September 2022 bekannt gegeben. Die besten Projekte werden danach auf ihren Wegen zur Umsetzung durch das Regionalmanagement der LEADER-Region begleitet.

Viele wertvolle und liebevoll hergerichtete Kleinode prägen unsere Region schon. Seien Sie mutig, reichen Sie Ihre Idee ein und werden Teil unserer lebendigen Tourismuslandschaft.

Ideenwettbewerb 2021

Abschluss unseres 1. Ideenwettbewerbs

Am 9. September 2021 wurden innerhalb einer festlichen Prämierungsveranstaltung die Gewinner des 1. Ideenwettbewerbs der LEADER-Region Zwönitztal-Greifensteine bekannt gegeben.

Stattgefunden hat der Festakt in einem durch LEADER-Fördergelder mitfinanzierten Objekt – dem Gelenauer Volkshaus. Für die Eröffnungsworte konnte der Bürgermeister der Kommune, Herr Knut Schreiter, gewonnen werden. Durch das Programm inklusive der Vorstellung der individuellen und kreativen Ideen führte die Regionalmanagerin, Frau Elena Weber.

Geladen waren neben den Mitgliedern der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) die einreichenden Ideengeber, welche sich innerhalb des Aufrufzeitraumes vom 01.03.2021 bis zum 31.07.2021 am 1. Ideenwettbewerb der Lokalen Aktionsgruppe der LEADER-Region Zwönitztal-Greifensteine beteiligt haben.

Gesucht wurden individuelle Ideen, welche sich mit dem Thema Kunst und Kultur auseinander setzen. Und genau auf diese Anforderung haben sich alle Teilnehmer*innen erfolgreich eingelassen und mit Fleiß, Mut und Zuversicht am Wettbewerb teilgenommen.

Neugierig konnte innerhalb der Veranstaltung verfolgt werden, welches Kreativpotenzial in unserer Zwönitztal-Greifensteinregion schlummert. Jeder Teilnehmer*in hat dankenswerterweise einen Beitrag zur Veranschaulichung seiner Idee und seines Wirkens beigetragen und konnte bildhaft präsentieren, wie viel herausragendes Engagement, Kreativität und Vielfalt in unserer Region steckt.

Verloren hat keiner! Denn der Anspruch der LAG war es, jeder Idee eine BÜHNE zu bieten und dies entsprechend zu würdigen.

Alle Teilnehmer*innen haben mit ihrer Beteiligung am Wettbewerb - ob vor, hinter oder auf der BÜHNE - zu einem kreativen Miteinander beigetragen und ein Stück Regionalentwicklung aktiv mitgestaltet. Danke dafür und viel Erfolg, das berühmte Quäntchen Glück und Kraft bei der Weiterverfolgung ihrer einzigartigen Ideen!

Regionale Medienbeiträge:
https://www.freiepresse.de/erzgebirge/zschopau/musikalisches-neinerlaa-als-beste-idee-ausgezeichnet-artikel11707511
https://www.blick.de/erzgebirge/erzgebirgisches-festival-gewinnt-ideenwettbewerb-artikel11708544
KabelJorunal GmbH - Filmbeitrag

Teilgenommen und gewonnen haben:

Hintergrund
Der Wettbewerbs-Aufruf richtete sich an ein breites Bewerberfeld. Vereine, Kulturschaffende, Privatpersonen, freischaffende Künstler*innen, Unternehmen, Kirchgemeinden und Kommunen konnten sich am Wettbewerb beteiligen.
Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung von prägenden Bereichen der Kunst und Kultur sowie das Gelingen der Einbindung von kulturellen Initiativen und Kulturschaffenden als wichtige Akteure in unsere gemeinsame Region. Der kreative Austausch soll vorangetrieben und der wertvolle Kulturpuls einer ganzen Region sichtbar werden. Als Nebeneffekt freut sich die Lokale Aktionsgruppe weiterhin seit dem Aufruf darauf, bei dem ein oder anderen den Anstoß für das Aufleben einer „Schubladenidee“ geben zu dürfen.
Im August dieses Jahres traf sich die Auswahljury - bestehend aus Vertretern der Lokalen Aktionsgruppe, Kulturschaffenden der Region und kommunalen Vertretern – und bewertete die Einreichungen nach festen Bewertungskriterien im Rankingverfahren. Insgesamt standen der Region 20.000 € zur Verfügung.